living Lifestyle Interior

Willkommen zu Hause - Das YU Sideboard von Konstantin Slawinski

22/03/2018 von Berit

Hier erlebt traditionelles Handwerk eine Verjüngungskur und wird zu innovativem Design. Mit dem YU von Konstantin Slawinski ist meine lange Suche nach einem ungewöhnlichen Sideboard nun endlich erfogreich abgeschlossen

Anzeige

Neueste Artikel

Werbung

 

 

Auf der Suche nach Farbe und ein paar neuen Akzenten durchstreife ich immer wieder gerne das Internet. Dabei habe ich die Produkte dieser Marke bisher schon oft in meine Lieblingslisten eingebunden.

Gerade habe ich mich mal wieder daran gemacht, ein kleines Sideboard für unseren Essbereich zu finden und hatte die Hoffnung schon fast aufgeben, als ich wieder mal bei Konstantin Slawinski gelandet bin. Das YU Shelf ist geradezu das Herz der Marke und ich wusste auf den ersten Blick, dass dieses innovative und multifunktionale Design genau das Richtige für uns sein wird. Eine Holz- und Metallkonstruktion, die wandelbar ist und sich farblich wie ein Chamäleon in unser Zuhause integriert.

Habe ich mich erst einmal an einem Möbel festgebissen, will ich auch mehr darüber erfahren und habe direkt um ein Interview in Siegen gebeten, was eine interessante Firmengeschichte ans Licht gebracht hat. Denn hinter der Marke Konstantin Slawinski steht bereits seit 100 Jahren ein traditioneller Familienbetrieb für Blechkonstruktionen und Apparatebau. Daraus hat sich 2003 in zweiter Linie ein modernes Unternehmen für Designprodukte entwickelt. Konstantin Slawinski führt beide Unternehmen in die Zukunft und hat dabei eine genaue Vorstellung.

  


Lieber Herr Slawinski, Ihre Firma ist nicht aus irgendeiner Laune heraus entstanden. Sie verstehen Ihr Handwerk und wollten mit Ihrem Know How neue Wege gehen. Wie kam es dazu?


K.S.: Die Firma Konstantin Slawinski entstand aus dem Wunsch heraus, etwas abseits der Tradition zu machen. Tradition heißt in diesem Fall Slawinski & Co. GmbH, eine Fabrik welche Blechkonstruktionen für die Industrie fertigt. In der Metallindustrie geht es um nüchterne Kalkulationen und erreichte Zahlen. Die Produkte, die dann unter dem Label Konstantin Slawinski verkauft werden, sind weit weg von diesem Kalkül. Sie schaffen etwas, das Emotionen und den Wunsch des "Haben-Wollens" weckt. Und so entstand die Idee der Designprodukte. Design macht Spaß und gerade der Living-Bereich bietet viele Möglichkeiten der Ideenfindung und Umsetzung. Angefangen hat es dann mit einem Produkt, das tatsächlich gar nicht so weit vom Apparatebau weg war. Eine Schale aus Metall, deren Design angelehnt war an die Art der Kesselböden.

Das Interessante an Ihrem Konzept und der Entstehung neuer Möbel und Wohnaccessoires ist die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen jungen Designern. Was ist Ihnen persönlich beim Design und bei der Entwicklung eines Produkts besonders wichtig und was genau macht letztendlich einen Entwurf für KS aus. Wann ist ein Design ein perfektes Produkt für KS?

K.S.: Wichtig ist zum einen, dass es in unser Portfolio passt, zum anderen, dass das Produkt mehr kann, als nur schön zu sein. In unseren Augen sind unsere Produkte innovativ und entwickeln eine positive Dynamik. Sie sollen zeigen, dass Komfort und ein Hauch von Luxus sich nicht ausschließen, sondern ergänzen sollten. Denn Konstantin Slawinski besticht mit verschiedenen Home-Accessoires, bei denen sich durch ihre Vielseitigkeit und verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten ergeben. So muss das Design eines Konstantin Slawinski Produkts mit dem gewissen Pfiff überzeugen. Es muss über die reine Ästhetik hinausgehen, natürlich nicht ganz ohne ein Augenzwinkern. Manchmal liegt das Design auch im Witz des Produkts.

Zudem ist die Beschaffenheit eines Produkts von Bedeutung. Eine hohe Qualität der Materialien sowie Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit liegen uns am Herzen. Wir sind uns unserer Verantwortung unserer Kunden gegenüber bewusst. Die Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur bei den Materialien wichtig, sondern auch beim Design. Unsere Produkte überzeugen durch ihre klaren Linien und Ehrlichkeit. Wir jagen nicht einfach Trends hinterher, sondern schaffen etwas, was von Dauer ist.
    
Auch wenn Sie, wie Sie gerade sagen, nicht an schnelllebigen Entwicklungen interessiert sind, auf welches neue Produkt setzen Sie gerade? Welcher aktuelle Design- und Einrichtungstrend ist für Sie gerade interessant oder wichtig? Worauf sollte man setzen?

K.S.: Wir leben in einer schnelllebigen Zeit mit all ihren Unruhen. Sei es mit vielen Umzügen oder dem stetigen Wunsch der Umgestaltung. Produkte von Konstantin Slawinski wirken dagegen. Durch die modulare Bauweise und Stabilität der Home-Accessoires überstehen die Möbel aufwendige Umzüge und können in beliebig vielen Varianten neu Gestalt annehmen, sodass es für jede Wohnung passend ist. Mit den geometrischen Formen ziehen auch Struktur und Ruhe ein. Unsere Farbpalette reicht von den klassischen Farben Schwarz und Weiß über die Trendfarben Beige-Rot und Gold. So ist für jede Stimmung gesorgt. Das spiegelt sich auch in unseren neuen Produkten wieder. Unser Klassiker YU kommt mit neuen Fächern daher, die Perforation des Metalls öffnet YU und lässt es als Raumteiler stark werden. Auch der leichte Aufbau spielt hierbei eine große Rolle. Wer hat heutzutage noch viel Zeit für aufwendige Aufbauten. Dennoch ist das Design erstaunlich innovativ. Auch unsere anderen Neuerscheinungen und Erweiterungen spiegeln den Zeitgeist wieder. Mit ihnen kehrt Ruhe und Aufgeräumtheit zurück in unser Leben.

Unsere Ambition ist es, Produkte zu schaffen, die auf eine individuelle Art und Weise Gemütlichkeit und einen Hauch von Luxus miteinander verknüpfen.“

Tobias Kosten - Head of Marketing & Sales

Ich muss wirklich sagen, dass ich keine Probleme hatte, das Sideboard selbst aufzubauen und war vor allem positiv überrascht von der Robustheit und Schwere des Metalls. Daran erkennt man wirklich, dass dahinter mehr als nur ein Designbetrieb steht, sondern jemand, der sich wirklich auch mit dem Metallhandwerk auskennt. Ich habe lange nach einem Sideboard gesucht, das nicht nur meinen Router und Kabelsalat in dieser Wohnungsecke versteckt, sondern auch für die Kinder Raum schafft und Chaos schnell verstecken lässt. Das Thema Ordnung zieht sich ja generell als kleines Steckenpferd durch Ihre Produkte. Wahrscheinlich haben Sie sich mit der Dynamik dahinter intensiv beschäftigt. Welche Tipps und Ideen haben sie daraus gezogen, die entweder in ihre Produkte geflossen sind oder die Sie uns geben können. Wie schafft man es, zu Hause besser Ordnung zu halten?
 
Ordnung heißt für uns Überblick. Soll heißen, klare Formen und Linien. Deswegen sind unsere Produkte hervorragend für die Ordnung geeignet.

* Bündeln Sie Ladekabel und Co in einer Charge-Box, sodass Kabelchaos erst gar keine Chance hat. Auch im Kinderzimmer. Abends vor dem Schlafengehen finden Tablets und elektronisches Spielzeug ihren Platz in der Charge-Box, sodass erst gar keine Diskussion aufkommt, das Tablet mit ins Bett zu nehmen.

* Auch rumliegende Zeitungen und Magazine sorgen oft für Ärger und ein unruhiges Bild zu Hause. Zeitschriftenständer und Ablagesysteme bündeln auch hier thematisch eine Störquelle. Dafür haben wir ganz klare Formen entwickelt, die sich selbst zurücknehmen und mit wenig Volumen viel Funktion bieten. Wie beispielsweise MAGAZIN, das Zeitschriftenhaus. Oder noch einfacher geht es mit EL. Die simple Form eröffnet unzählige Möglichkeiten. Dadurch ist EL nicht einfach nur ein Zeitungsständer. Auch auf dem Schreibtisch, der Küche und überall sonst, lässt sich Verschiedenes mit EL organisieren. 

* Und dann gibt es da natürlich noch so ein schwarzes Loch, das jeder zu Hause kennt und hasst. Die Krims-Krams-Schublade, in der über Streichhölzer, Kugelschreiber bis Einmachgummis alles zu finden ist. Man schafft es nie, sie zu vermeiden, aber man kann zumindest ein System darin schaffen. Wir haben dazu die Shuffle-Box entwickelt, die mit verstellbaren Korkböden für Ordnung sorgt und dabei natürlich auch ziemlich gut aussieht. Und so ist die zuvor verhasste Schublade wieder frei. Auch die große Schwester Desktop-Box leistet hierbei hervorragende Arbeit. Denn zusammengepackt sieht es direkt ordentlicher aus. So hat jeder Haushaltsgegenstand seinen angestammten Platz und Chaos hat keine Chance mehr.


Alles in Ordnung



* Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der Firma Konstantin Slawinski. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie spiegeln zu 100% meinen eigenen Geschmack und meine hohen Ansprüche wider. Ich stelle hier keine Marke vor, von der ich nicht völlig überzeugt bin. Die Produkte sind über einen Affiliate Link eingebunden. Für jedes Produkt, das darüber bestellt wird, erhalte ich eine kleine Provision.

Anzeige

. b

mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt