Hygge & Creative Living Lifestyle Interior

Dream on - Traumfänger für die ganze Familie selber machen

03/12/2017 von Berit

Diese Traumfänger kann man mit viel Fantasie für die Adventszeit, aber auch für ganz viele andere Anlässe rund ums Jahr, selbst basteln.

Anzeige

Neueste Artikel

Heute beginnt die Adventszeit offiziell und ich hoffe, dass ihr schon ein wenig besinnlich gestimmt seid. Auch wenn für den ein oder anderen Weihnachten noch ewig weit weg ist, sollen die nächsten Wochen hoffentlich entspannt verlaufen. Obwohl ich im Achtsamkeitskalender ja eigentlich am Wochenende nichts posten wollte, habe ich mich trotzdem dazu entschlossen, euch passend zwischen der HYGGE und HAPPY FAMILY Woche das DIY für die Traumfänger mit auf den Weg zu geben.

Ich habe bewusst keine typisch weihnachtliche Dekoration und Bastelaktion ausgewählt, damit man das Projekt je nach Zeit und Laune jederzeit realisieren kann. Trotzdem fand ich das Motiv und die Idee so schön passend für die Vorweihnachtszeit, so dass ich das Ganze als kleinen Achtsamkeitskalender umfunktioniert habe.

Traumfänger aus Wolle selber machen - Anleitung

 

 

Wie ich im Auftaktartikel bereits erwähnt habe, bin ich kein Freund von konsumorientierten Adventskalendern, die die Kinder den ganzen Dezember lang mit Geschenken überschütten. Beim Thema Achtsamkeit kommt es schließlich auch auf das Reflektieren an, was die Weihnachtszeit eigentlich bedeutet. Auch wenn viele von euch das Ganze gar nicht mehr unter christlichen Gesichtspunkten einordnen, geht es letztendlich um das friedliche Zusammensein mit den Menschen die man liebt. Denen soll in den nächsten Wochen (und natürlich sowieso immer) unsere Aufmerksamkeit und Achtsamkeit gelten.

Deshalb gibt es in diesem Jahr in unserer Familie nicht nur den virtuellen Achtsamkeitskalender auf THE SHOPAZINE, sondern auch einen echten zum Greifen. Papa, Mama und die Kinder bekommen jeweils einen Traumfänger, an dem kleine Botschaften befestigt sind. Die hat Mama für Papa geschrieben, Papa für Mama und die Eltern für die Kinder. Das können Liebesbekundungen sein, kleine Gutscheine für gemeinsame Zeit, Dinge, die in den letzten Woche auf der Strecke geblieben sind und die man wieder miteinander teilen möchte. Damit werden Papierfedern beschriftet oder kleinen Papptaschen befüllt und abwechselnd jeden Tag gepflückt.


Für die Fertigung der einzelnen Traumfänger möchte ich euch gar keine explizite Anleitung runterschreiben, denn es gibt unzählige Wege, Ideen und Möglichkeiten seinen ganz individuellen Traumfänger mit viel Fantasie zu basteln. Ich liste euch hier einfach ein paar Zutaten, die ich verwendet habe. Darüber hinaus könnt ihr sie aber je nach Jahreszeit und Anlass mit allem Möglichen bestücken und schmücken.

Für die Kindervariante zeige ich euch zwei verschiedene Möglichkeiten. Denn wer zusammen mit seinen Kindern basteln möchte, kann die Rahmen für die Traumfänger ganz einfach aus Papptellern ausschneiden.



Traumfänger für die ganze Familie

So wird´s gemacht

 

Reifen aus Pappe, Metall oder Holz oder Pappteller, Wolle in unterschiedlichen Farben, Federn, Moosgummi oder Filz, Holz- oder Styroporperlen, kleine Äste, PomPom Maker, Schere, Blätter, Stifte


* Man beginnt damit, die Reifen mit Wolle zu umwickeln. Dabei ist es der Fantasie überlassen, ob man eine Wollfarbe benutzt, Farben abwechselt oder überwickelt

* Ich habe bewusst auf ein kompliziertes, gewebtes Traumfängermuster in der Mitte des Reifens verzichtet, sondern völlig beliebig ein Spinnennetzt über die Diagonalen gewickelt und geknotet

* Anstelle des gesponnenen Netzes aus Federn kann man auch kleine Äste in der Mitte des Reifens platzieren. Daran können wiederum Fäden geknotet oder Perlen gehängt werden

* um PomPoms ganz schnell und einfach zu machen gibt es spezielle PomPom Maker im Bastelbedarf

* den Reifen mit Federn, Perlen, PomPoms, Moosgummi- oder Filzmotiven, Papierfedern oder kleinen Taschen mit Zetteln schmücken


mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt