living Lifestyle Interior

Kunst und Farbe im Bad - Von der Nasszelle zum Wohlfühlzimmer

16/02/2018 von Berit

Diese Deko- und Einrichtungstipps für Badezimmer verwandeln mit stimmungsvoller Wandfarbe, Drucken hinter Acrylglas und individuellen Accessoires einen Funktionsraum in einen Lieblingsort

Anzeige

Neueste Artikel

Werbung

 

 

Irgendwie ist zu Hause ja doch immer noch etwas zu tun. So haben unsere Bäder gerade den letzten Schliff bekommen. Zwei Räume, die ich schon zu Beginn der Hausplanung etwas stiefmütterlich behandelt habe. Graue Fliesen zu weißer Sanitärkeramik – das war´s erst einmal mit meinen kreativen Gedanken. Irgendwie sind Bäder schließlich klassische Funktionsräume, in denen man sich normalerweise nicht allzu lange aufhält. Aber im Laufe der Zeit hat mir dann doch ein bisschen Wohnlichkeit und Kreativität im Eltern- und Kinderbad gefehlt.


Denn mittlerweile hat sich der Einrichtungstrend bei Bädern in eine komplett andere Richtung gedreht. Waren Bäder früher klein und funktional, werden sie heute zu regelrechten Wohlfühl- und Wellnessoasen. Freistehende Badewannen, großzügige Sitzgelegenheiten und ein wohnlicher Materialmix aus Holz, Textil, Messing und glatten Oberflächen im Kontrast, lässt das Badezimmer zu einem gemütlichen Rückzugsort werden. Einfach mal schnell zum Telefonieren im bequemen Sessel im Badezimmer verstecken oder bei einem ausgiebigen Beautyprogramm für einen Moment abschalten.


Vor allem wer als Mieter in eine Wohnung mit sterilem, weißen Bad zieht, hat trotzdem genügend Möglichkeiten mit ein paar Handgriffen, Wohnaccessoires und Farbe die Nasszelle in einen Raum mit Persönlichkeit und Charme zu verwandeln.

Bilder, Grünpflanzen und hübsche Schalen, alles was ein Wohnzimmer gemütlich macht, hilft auch im Bad. Gerade Weiß ist letztendlich eine gute Basis, zu der alles passt. In Kombination mit Naturmaterialen und – tönen wirkt der Raum plötzlich entspannend und harmonisch. Aber auch Metalle in Gold, Messing oder Kupfer an Armaturen, Seifenspendern oder Handtuchhaltern werten einen Raum direkt auf. Wäschekörbe aus Tuch oder Rattan, Badematten aus Wolle oder bunte Duschvorhänge erzeugen automatisch eine einladende Atmosphäre.

Vor allem unerwartete Möbelstücke oder Accessoires, die man normalerweise eher im Wohnzimmer findet machen ein Badezimmer zu einem Wohlfühlort. Eine Vitrine für Kosmetik und Parfüm oder im besten Fall bei genügend Platz ein Sessel oder eine gepolsterte Sitzbank wären meine persönliche Traumvorstellung. Dazu hat es bei uns leider nicht gereicht, da wir uns für zwei kleine Bäder, statt einem geräumigen großen entschieden haben. Gerade deshalb stand für mich von Anfang an fest, dass unsere Bäder Farbe und Kunst brauchen.

Unsere Badideen und Tipps



* Den Anfang machen die farbigen Unterschränke in Petrol (Godmorgon von Ikea) die wir mit dunklem Eichenholz vom Schreiner aufgewertet haben

* Die Wände werden passend dazu zweifarbig gestrichen mit einem dunkleren Farbkontrast über dem Fliesenspiegel der Badewanne (Kinderbad Farbe SoHo und Lagune von Architects` Finest über Schöner Wohnen Farbe – Elternbad Lingotto Architects` Finest über Schöner Wohnen Farbe)

* Jeder Raum bekommt einen individuellen Charakter durch Kunstdrucke. So auch das Bad. Gerade weil es im ersten Gedanken nicht so naheliegend erscheint, ist der Effekt umso überraschender. Vor allem Poster hinter Acrylglas macht die feuchte Luft im Bad nichts aus. Sie sind darüber hinaus auch noch so leicht, dass sie problemlos mit selbstklebenden Wandhaken an die Fliesen gehängt werden können. Je nach dem in welche Stimmung man sein Bad tauchen möchte, kann man sich die Kunstselektion individuell zusammenstellen. Deshalb geht es bei uns im Kinderbad auch etwas animalischer zu (Jungle Cat von Karin Bijlsma über Juniqe). Im Elternbad dafür etwas eleganter (Punktschwimmer von Amy & Kurt über Juniqe).

* Die Kunst hört an der Wand nicht auf, so dass Thema und Farben auch auf Handtüchern und Duschvorhang weitergespielt werden kann (Duschvorhang Zara von Juniqe sowie diverse passende Handtücher mit Fotodruck von Juniqe)

* Vor allem im Kinderbad haben die Kleinen gerne warme Füße. Deshalb werden verschiedene Badvorleger mit unterschiedlichen Mustern, Designs und Farben kombiniert (Ananasteppich von MiaVilla)

* Großen und kleine Boxen und Dosen lassen sowohl Badespielzeug, als auch Mamas Kosmetikutensilien verschwinden (Legobox von Connox und diverse Dosen und Gläser von Hay über Connox)



Bring mehr Kunst und Farbe in dein Leben! Weil es unglaublich viel Spaß macht, seine ganz individuelle Bilderwand zu Hause zu gestalten!

 

*10% Rabatt*

 

mit dem Code  TheShoppazine10 auf deine Bestellung bei www.juniqe.de!






* Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Juniqe, Schöner Wohnen Farbe und Connox

mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt