Hygge & Creative Living Lifestyle Interior

So geht Hygge - Einfach - Glücklich - Leben

27/11/2017 von Berit

Tag 6 - Was steckt hinter diesem skandinavischen Lebensgefühl und warum ist für Hygge auch in unserem Alltag sehr viel Platz?

Anzeige

Neueste Artikel

Ohne HYGGE kommt dieser Achtsamkeitskalender natürlich nicht aus. Natürlich ist das Ganze einerseits ein Wohn-und Lebenstrend, in ein neues Wort verpackt, der gerade aus Skandinavien zu uns rüberschwappt, aber andererseits natürlich eine tief verwurzelte, schon lange existierende Lebensform, die alles andere als eine kurz aufflammende Modeerscheinung ist. 

Vielleicht sind die Skandinavier wirklich ein bisschen tiefenentspannter, weil sie andere Prioritäten im Leben setzen und diese in einem anderen Tempo angehen. Fakt ist, dass jedem von uns ein bisschen Hygge gut tut und vor allem in der Vorweihnachtszeit, macht es besonders viel Spaß, es sich zu Hause ein bisschen hyggelig zu machen.

Wie das genau geht und was eigentlich hinter dieser eigenwilligen Sache steckt, erklärt mir heute Merle Wuttke, Redaktionsleiterin beim neuen hygge Magazin (hygge-magazin.de) und Kolumnistin bei FLOW. Außerdem bloggt sie unter holy-magazin.de über ihren Versuch achtsam, aber ohne Anspruch auf Perfektion, durchs Leben zu gehen.

Merle Wuttke Hygge Magazin, Flow

 

 


* Fünf Fragen an

Merle *


 

 

Liebe Merle, du bist quasi Profi für die Themen Achtsamkeit, Entschleunigung und Hygge. Kannst du dieses Phänomen Hygge ein bisschen erklären? Warum erreicht uns diese Lebensauffassung der Skandinavier gerade jetzt, bzw. jetzt erst?

Ich denke, das liegt daran, dass  - wie so oft bei Trends – der Umweg über die angelsächsischen Länder lief. Meik Wiking, der dänische Glücksforscher, veröffentlichte seinen Beststeller "Hygge" zuerst in Großbritannien, wo man das Thema schnell und voller Enthusiasmus aufgriff. In kürzester Zeit wurden im englischsprachigen Raum etliche Nachfolger-Bücher dazu publiziert und die Briten sprachen plötzlich alle nur noch von Hygge. So kam das Thema zu uns bzw. wurde hierzulande erst bewusster wahrgenommen. Denn natürlich kannten Skandinavien-Fans schon lange die Idee vom hyggeligen Leben.

Was macht Hygge ganz genau aus und wo liegt der eigentliche Ursprung dieser Lebenseinstellung?

Hygge bedeutet, dass man die kleinen, oft einfachen und kostenlosen Momente im Leben, des Alltags, wahrnimmt und auskostet. Etwa jetzt im Herbst, wenn man auf dem Weg zur Arbeit den schönen Herbsthimmel bemerkt und das raschelnde Laub unter den Füßen. Oder wenn man am Wochenende einfach die fünf Minuten länger im Bett bleibt und den ersten Kaffee trinkt. Hygge verbindet uns stärker mit uns selbst, aber auch mit anderen. Denn ganz oft erleben wir diese schönen Momente mit Familie und Freunden, aber auch mit Fremden – etwa bei einem tollen Konzert.

Schriftlich festgehalten wurde Hygge als Konzept das erste Mal im Dänemark des 19. Jahrhunderts. Seitdem prägt es ganz wesentlich die Einstellung  der Dänen zum Leben und gilt dort als Kulturgut.

Du hast es schon angedeutet – Bewusst wahrnehmen! Wie können wir Hygge jeden Tag ganz leicht in unseren Alltag integrieren?

Genau, wie schon gesagt, müssen wir einfach schauen, in welchen Momenten des täglichen Lebens wir spüren, dass unser Leben so wie es gerade ist, genau richtig ist. Wenn wir merken: Ich brauche nicht viel, ich bin jetzt zufrieden und dankbar. Wenn wir uns an etwas erfreuen, uns einfach wohlfühlen. Und wenn man einmal darauf achtet, merkt man: Das sind so viele Momente! Ich persönlich fahre beispielsweise immer mit dem Rad ins Büro. Bei jedem Wetter. Und mittlerweile fühle ich mich sogar bei Regen auf dem Rad hyggelig. Einfach, weil ich mich dabei mehr spüre, aber auch weil ich voller Vorfreude bin auf den Moment, in dem ich zu Hause ankomme, die nassen Sachen ausziehe und mir einen Tee koche.

Sind die Dänen deshalb glücklicher?

Nicht nur, aber wie auch Meik Wiking sagt: Hygge schärft den Blick für das kleine Glück.

Was darf zu Hause nicht fehlen, wenn man "nach Hygge" wohnen will?

Kerzen! Und Kissen, Felle, Decken, Holz. Außerdem haben die Dänen oft eine hyggekrog in der Wohnung oder im Haus. Eine persönliche Wohlfühlecke. Bei mir ist das mein Schaukelstuhl – wie man auch im neuem Hygge-Magazin nachlesen kann.


Dein Achtsamkeitsritual an Tag 6

von Merle Wuttke - hygge Magazin

„Ich persönlich klinke mich einfach zwischendurch aus all dem digitalen Leben aus.

Ab 20 Uhr ist das Mobiltelefon ausgeschaltet und ich checke nach Möglichkeit keine Mails mehr.

Auch am Wochenende versuche ich möglichst analog zu leben.

 

 

 

Mach´s dir hyggelig

Hygge Magazin Jahresabo gewinnen

* Dein Geschenk von Merle *

Diese Magazin ist voller Ideen, Inspirationen, spannender Geschichten und ganz viel skandinavischem Lebensgefühl.


Hinterlasse einen Kommentar, wie du es dir hyggelig machst und bekomme die Chance, ein Jahresabo des hygge Magazins zu gewinnen!

 

 

 

* Gewinnen! So machst du mit *

* Hinterlasse mir heute (27.11.2017) bis zum 29.11.2017  8:15 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag.
* Gebe deinen Vornamen und eine gültige E-Mail-Adresse an, unter der ich dich, im Falle eines Gewinnes, erreichen kann.
* Viel Glück & Namasté!
 


Gewinnspielregeln & Teilnahmebedingungen

* Nur eine Teilnahme pro Person.
* Eine Teilnahme bzw. ein Kommentar auf Facebook ist nicht gültig.
* Jeder Kommentar, der bis 8:15 Uhr am jeweiligen Finaltag (siehe Datum) eingeht, nimmt am Gewinnspiel teil.
* Die Auslosung geschieht per Zufallsprinzip.
* Mindestalter: 16 Jahre. Andere Altersangabe siehe Einzel-Post.
* Der Gewinner/die Gewinnerin muss sich innerhalb von 3 Tagen zurückmelden, sonst verfällt der Gewinn und ich lose neu aus.
* Der Gewinner/die Gewinnerin jeweils einzeln am Finaltag per Mail benachrichtigt.
* Der Gewinner/ die Gewinnerin erklärt sich bereit, dass ich Namen und Anschrift an die jeweilige Marke / PR-Agentur weiter geben darf. Das passiert streng vertraulich, ist aber für einen Versand notwendig und unabdingbar.
* Alle GewinnerInnen, die ab dem 20.12.2016 ausgelost werden, erhalten ihren Gewinn gegebenenfalls im neuen Jahr. Wir können nicht für eine Lieferung vor Weihnachten garantieren
* EU-Ausland und Schweiz sind leider nicht zugelassen.
* Der Gewinn ist nicht verhandelbar und nicht übertragbar.
* Familienmitglieder der Blogs, sowie Mitarbeiter und Angehörige, der am Gewinnspiel beteiligten Unternehmen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
* Es besteht kein Anspruch auf Ersatzleistungen durch meinen Blog. Eine Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

 

Mit freundlicher Unterstützung vom hygge Magazin - Teaser Photo by Brigitte Tohm on Unsplash


Johanna, 27-11-17 13:32:
Mit meiner schnurrenden Katze auf der Couch kuscheln.
Uta Müller, 27-11-17 13:33:
Fische Salbeiblätter in den Tee und eingekuschelt mit meinem Mitbewohner eine gemütliche Runde Schach spielen.
Anastasia, 27-11-17 13:35:
Für mich ganz klassisch - mit Decke auf dem Sofa, dazu noch ein gutes Buch, Tee und am besten noch was zum naschen ;)
Nicole, 27-11-17 13:35:
meine Kuscheldecke darf da nicht fehlen und eine schöne Tasse heißer Tee
Martina, 27-11-17 13:38:
Kuscheldecke, oder auch zwei, dicke Flauschkissen, warme Flauschsocken, bequeme Kleidung, Duftkerzen,
ein Film oder ein gutes Buch, Heissgetränk. So könnte es für mich immer bleiben.
Ellen, 27-11-17 13:45:
Abends schalte ich PC und Handy aus, zünde eine Kerze an und mache es mir mit einem Glas Rotwein oder einer Tasse Tee und einem schönen Buch gemütlich.
Regina, 27-11-17 13:46:
Duftkerze, Tasse Kaffe, DVD und kuscheln.
Rolf Harzig, 27-11-17 13:50:
Jahresabo gewinnen
Birgit Conrad, 27-11-17 13:52:
Ich liebe Dänemark und die geruhsamen Dänen und besuche das Land einmal im Jahr ... auch um von ihnen zu lernen...nicht ist so wichtig, das man es auch später machen kann, wenn es gerade mal nicht passt...finde dein inneres Gleichgewicht und schau was wirklich wichtig ist im Leben!
Kati, 27-11-17 13:53:
Ganz bewusst einmal Ruhe genießen...keierlei Berieselung durch Fernsehen, Radio...
Eva Meyer, 27-11-17 13:53:
Spüre, dass ich im Umbruch bin. Der Wasserschaden schafft Raum zum Wegwerfen, Einpacken und sich Zurücknehmen, um Raum für das Eigentliche zu ermöglichen.
steffi, 27-11-17 13:54:
gemeinsam kuscheln auf dem sofa
Candy, 27-11-17 13:55:
warmes Bad und danach einkuscheln
Morten Ernst, 27-11-17 13:59:
Mit viel Schaum in der Badewanne und einem leckeren Tee!
Rita, 27-11-17 14:01:
gemütliche Kissen und Decken und viele Kerzen
Dirk, 27-11-17 14:03:
Zuhause ist fast hygge.
Dank dem Magazin bekommt es den Rest zum hygge sein.
Dee, 27-11-17 14:04:
mit Kerzen und Kaminfeuer
Heidi, 27-11-17 14:05:
Eine heiße Badewanne
Hanna, 27-11-17 14:10:
Ich würde mich freuen, denn hyggelig und koselig sind die schönsten Wörter in meinem
Norwegischen Wortschatz.
Lindi, 27-11-17 14:11:
Neue Ideen toll
Marlene, 27-11-17 14:13:
Wohnung aufhübschen geht doch immer ????
Birgitta, 27-11-17 14:13:
Ich denke das ist schon sehr lange mein Lebensstil, trotzdem interessiert mich brennend was im Buch steht, so richtig hyggelig mache ich es mir mit Kerzen, Kräuterräuchrungen und Meditation, passt doch, oder?
Kiva, 27-11-17 14:20:
Handy aus!
Doris, 27-11-17 14:21:
In Ruhe ein schönes Buch oder Zeitschrift lesen bei einer Kanne Tee oder Tasse Kakao. Eingemümmelt in eine Decke, dazu eine Duftkerze oder Räucherstäbchen an. Da fühlt man sich wohl und entspannt dabei.
Gabi R., 27-11-17 14:21:
mit Kerzen und einem Entspannungsbad
Schreib deinen Kommentar

* - Pflichtfeld



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.



mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt