Body & Soul Lifestyle

Soul Zen – Diese Zutaten bringen Körper und Geist in Einklang

20/11/2017 von Berit

Tag 1 - Dieser Onlineshop ist mit seinen liebevoll ausgesuchten Produkten wie ein Wegweiser durch das Thema Achtsamkeit. Damit sind die beiden Gründerinnen Sarah Erichsen und Sarah Bachmair die perfekten Paten, um in eine entspannte Achtsamkeitswoche mit dem Thema BODY & SOUL zu starten.

Anzeige

Neueste Artikel

Soul Zen ist gerade erst als digitale Ruheoase für Entschleunigung und Spiritualität gegründet worden und vereint stilvolle und innovative Produkte rund um eine gelebte Spiritualität. Yogamatten, Räucher-Accessoires, Traumfänger, Talismane, Raumdüfte, Wohlfühlkleidung, Pflegeprodukte oder Kulinarisches sorgen für die Balance von Körper und Geist. Als Energie- und Inspirationsquellen zugleich können diese in kleine und große alltägliche Rituale eingebunden werden, unseren Blick schärfen, Stress abbauen und uns zur Ruhe kommen lassen.

Natürlich leben und zelebrieren die beiden Soul Zen Gründerinnen Sarah Erichsen und Sarah Bachmair genau diesen spirituellen Lifestyle in ihrem modernen Alltag, ohne dabei in eine völlig andere Welt abzutauchen. Sie versuchen eher auf unterschiedlichen Wegen, das Bewusstsein wieder auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu lenken und geben einfache Anwendungsideen, um das Leben regelmäßig neu zu erden.




* Drei Fragen an

Soul Zen *

 

Bei Soul Zen ist Spiritualität ein großes Thema. Dabei denken vielleicht viele an Esoterik, rümpfen die Nase und schließen es für sich aus. Wie passt Spiritualität aber in unseren Alltag und warum könnte jeder ein wenig davon gebrauchen?

Sarah B: Oft nehmen im Alltag negative Gedanken und Stress überhand. Das kennt jeder von uns nur zu gut! Spiritualität hilft uns auf ganz individuelle Weise, jene Kraftquellen anzuzapfen, die bereits in uns stecken. Sich auf das Wesentliche zu besinnen und Auswege aus einer fast ausweglosen Situation zu finden, das ist Spiritualität für mich.

Sarah E: Spiritualität, Achtsamkeit, Entschleunigung: Im Grunde geht es doch immer um das Selbe, nämlich darum, auf sich zu hören und sich etwas Gutes zu tun. Was genau das ist, ist dabei so individuell wie die Probleme mit denen jeder von uns zu kämpfen hat. Und das ist durchaus sehr konkret auf den Alltag übertragbar. Ich bin zum Beispiel ein großer Fan der „bewusster Ernährung“, ein Thema, welches wir auch bei Soul Zen gerade angehen. Ich halte wenig von Dogmen, aber viel davon, auf das eigene Bauchgefühl zu hören.

Bei euch und euren Produkten geht es darum, Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Was gerät im Alltag nur allzu gerne unter die Räder und wie kann man es besser machen?

Sarah B: Leider wissen viele Menschen gar nicht mehr, wie man seine Batterien wieder selber aufladen kann. Dafür muss man sich selber gut kennen und auch mal NEIN sagen können. Mein Tipp: höre auf deine innere Stimme und nimm sie verdammt ernst. Sie weiß, was dir gerade gut tut, sei es sich entspannt ins Bett zu legen und ein gutes Buch zu lesen oder die ganze Nacht durchzutanzen. Sei nachsichtig mit dir selbst!

Sarah E: Erfahrungsgemäß tut man dem Körper noch eher mal etwas Gutes, indem man sich zum Sport aufrafft. Aber auch der Kopf braucht ab und zu eine Auszeit! Nur wenn Körper, Geist und Seele im Einklang sind, erfahren wir wahre Zufriedenheit. Ausgleich bedeutet für die einen, auf der Yogamatte zu schwitzen; die anderen brauchen ein Bad mit wohltuenden Ölen.

Welche sind eure Lieblingsprodukte aus dem Shop? Was macht man damit und warum muss es unbedingt jeder haben?

Sarah B: Neben den Produkten unserer Eigenmarke Soul Zen Studio, die wir momentan nach und nach online stellen, bin ich total verrückt nach den Orakelkarten von The Darling Tree. Ich liebe es, mir am Sonntagabend Tarotkarten zu legen. Es hilft mir, mich mental auf die Woche vorzubereiten. Abgesehen davon sind die Karten wunderschön, was ebenso alle Sinne stimuliert

Sarah E: Ich hatte schon immer eine Schwäche für Schreibwaren – bei mir zu Hause stapeln sich Notizbücher, Stifte und Klebezettel in allen möglichen Formen und Farben. Dementsprechend liebe ich alle Produkte von The Happiness Planner, Hallo Klarheit oder Anna-Cosma. Besonders das Mondkalenderset spricht mich persönlich total an. Der Tischplaner mit dem Monddruck erinnert mich daran, dass auch herausfordernde Phasen vergehen! Außerdem freue ich mich besonders auf unsere eigenen Malas, die wir bald online bringen werden.

Dein Achtsamkeitsritual an Tag 1

von Sarah Bachmair - Soul Zen

„Grundsätzlich schlage ich Anderen immer vor, mit kurzen Ritualen zu beginnen, die man ohne großen Zeitaufwand in seinen normalen Tagesablauf integrieren kann.

Sich abends einfach nochmal bewusstmachen, was an dem Tag Positives passiert ist und wofür man dankbar ist, finde ich eine tolle Übung.

Das schärft den Blick für die kleinen Dinge des Alltags!

 

 

 

Eine kleine Brise Motivation für dich

* Dein Geschenk von Soul Zen *


Diese Yogamatte von Soul Zen Studio ist etwas ganz Besonderes. Sie ist aus Kork und eine extrem bequeme Unterlage für deine Übungen.


Hinterlasse einen Kommentar, welche körperliche Betätigung deinem Geist gut tut und bekomme die Chance, diese Yogamatte zu gewinnen!

 

 

 

* Gewinnen! So machst du mit *

* Hinterlasse mir heute (20.11.2017) bis 22.11.2017  8:15 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag.
* Gebe deinen Vornamen und eine gültige E-Mail-Adresse an, unter der ich dich, im Falle eines Gewinnes, erreichen kann.
* Viel Glück & Namasté!
 


Gewinnspielregeln & Teilnahmebedingungen

* Nur eine Teilnahme pro Person.
* Eine Teilnahme bzw. ein Kommentar auf Facebook ist nicht gültig.
* Jeder Kommentar, der bis 8:15 Uhr am jeweiligen Folgetag (siehe Datum) eingeht, nimmt am Gewinnspiel teil.
* Die Auslosung geschieht per Zufallsprinzip.
* Mindestalter: 16 Jahre. Andere Altersangabe siehe Einzel-Post.
* Der Gewinner/die Gewinnerin muss sich innerhalb von 3 Tagen zurückmelden, sonst verfällt der Gewinn und ich lose neu aus.
* Der Gewinner/die Gewinnerin jeweils einzeln am Folgetag per Mail benachrichtigt.
* Der Gewinner/ die Gewinnerin erklärt sich bereit, dass ich Namen und Anschrift an die jeweilige Marke / PR-Agentur weiter geben darf. Das passiert streng vertraulich, ist aber für einen Versand notwendig und unabdingbar.
* Alle GewinnerInnen, die ab dem 20.12.2016 ausgelost werden, erhalten ihren Gewinn gegebenenfalls im neuen Jahr. Wir können nicht für eine Lieferung vor Weihnachten garantieren
* EU-Ausland und Schweiz sind leider nicht zugelassen.
* Der Gewinn ist nicht verhandelbar und nicht übertragbar.
* Familienmitglieder der Blogs, sowie Mitarbeiter und Angehörige, der am Gewinnspiel beteiligten Unternehmen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
* Es besteht kein Anspruch auf Ersatzleistungen durch meinen Blog. Eine Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Soul Zen - Teaser Photo by Katherine Hanlon @tinymountain on Unsplash


Daniel Z., 20-11-17 15:47:
Laufen gehen
Sabine, 20-11-17 15:49:
Schwimmen entspannt mich am meisten, aber für den Alltag hilft auch Radfahren schon. Ich habe mich gerade für meinen ersten Yogakurs angemeldet und hoffe, dass ich flexibel genug dafür bin!
Mechthild, 20-11-17 15:53:
Ich jogge 3 mal die Woche und fühle mich hinterher einfach wunderbar
Astrid Nöske, 20-11-17 15:57:
Eine Yogamatte aus Kork? Cool, das klingt super. Speziell und besonders :*
niciberlin, 20-11-17 16:02:
mir tut vor allem Schwimmen und Yoga gut
Jasmin, 20-11-17 16:06:
Bei einem Spaziergang in der Natur.
Karin, 20-11-17 16:06:
Schwimmen
Ella, 20-11-17 16:08:
Huhu... das ist ja eine tolle Matte. Wusste gar nicht das es welche aus Kork gibt ;)
Ich selber versuche mich seit einigen Monaten an Yoga ;)
Ebenso versuche ich es mit Mediation und Puzzel oder auch lange Ruhige Spaziergänge ;)
LG Ella
Kerstin, 20-11-17 16:08:
Yoga und Pilates <3
Barbara, 20-11-17 16:12:
ja diese kleine Übung des Tagesrückblickes versuche ich jeden Abend vor dem Einschlafen ein zu halten. LACH manchmal schlafe ich drüber ein. Doch es tut gut all die Dinge des Tages noch mal zu durchdenken und die weniger Guten mit einer Korrektur durch positive Gedanken, wie man es hätte besser machen können und wie man es gerne gehabt hätte ab zu schließen. Seit dem ich diesen Rat befolge schlafe ich viel besser und habe festgestellt das ich die unguten Gedanken viel besser loslassen kann.
Sabine Hoffmann, 20-11-17 16:18:
ich gehe gern laufen , ( schon aus Gesundheitsgründen ) und ich fühle mich jedesmal danach richtig gut :-)
Gunda, 20-11-17 16:19:
Wassergymnastik tut mir sehr gut
Lisa, 20-11-17 16:27:
Mir hilft dann eher eher ein heißes Bad!
Elke Chandler, 20-11-17 16:27:
Zur Zeit mache ich einen Zumbakurs mit meiner Freundin . dort kann ich mich so schön auspowern - Yoga steht als nächstes auf unserer ToDo - Liste
Hanni, 20-11-17 16:27:
Am besten schalte ich ab bei Sportarten an der frischen Luft- Joggen oder Wandern. Yoga unter freiem Himmel ist aber auch ganz wunderbar!
Marie, 20-11-17 16:29:
Fahrrad fahren in der Natur oder Yoga entspannt mich sehr
Doris, 20-11-17 16:34:
Spaziergänge bei jedem Wetter, Gymnastik, Wannenbad
Eva Obemeata-Gimoh, 20-11-17 16:37:
Die Weite der Natur bei jeder Art von Bewgung hilft mir meinen Kopf frei zu bekommen und meine Gedanken an das Positive zu fokusieren
Jeannette, 20-11-17 16:37:
Ich weis, es klingt fast lächerlich, aber Bügeln ist bei mir eine Art Meditation
Nita, 20-11-17 16:40:
Sitzen, die Beine ganz nach an den Körper einziehen, den rechten Arm von innen über das rechte Bein legen und mit der linken Hand an dem rechten Arm ziehen . Mit anderem Arm / Bein weiter machen. Löst viele
Jürgen, 20-11-17 16:40:
bin dabei
Rudi Marbach, 20-11-17 16:42:
schöne Waldspaziergänge zu jeder Jahreszeit
Elke, 20-11-17 16:44:
Definitiv Yoga, das bringt mir totale Entspannung und man bleibt beweglich
Barbara, 20-11-17 16:53:
Wow, das ist eine schöne Matte für meine Yoga Praxis
Irena Römer, 20-11-17 17:00:
Beim lesen kann ich am besten abschalten
Schreib deinen Kommentar

* - Pflichtfeld



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.



Lifestyle

Alle Artikel sehen