Pflegeprodukte und Organic Beauty für Baby und Mama im Test, empfehlung
Kids Beauty

Try & Buy - Pflegeprodukte für Mama und Baby

28/04/2015 von Berit

Ob während der Schwangerschaft oder nach der Geburt, die Haut von Mama und Baby bedarf ganz besonderer Pflege. Diese Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen können von beiden verwendet werden.

Anzeige

Neueste Artikel

Im Gegensatz zu früher, benutzt man Pflegeprodukte bei Babys heute nur noch ganz sparsam. Wurde ich noch jeden Abend im Schaumbad gebadet, mit Cremes und Babypuder einbalsamiert, raten Hebammen mittlerweile fast völlig davon ab. Gebadet wir nur noch ein Mal in der Woche, dann auch ohne jeglichen Badezusatz. Gecremt wird erst, wenn der Po wund ist und alles weitere wird einfach mit Muttermilch behandelt. Deshalb riechen Babys auch gar nicht mehr so richtig nach Baby, wie ich es in Erinnerung hatte. Das war dann wohl doch dem lieblichen Duft der Produkte geschuldet.

Trotzdem ist die Auswahl an Babypflege gerade größer denn je. Wenn also Produkte eingesetzt werden, dann sollen sie nämlich auch völlig natürlich sein und ohne Zusätze. Ich habe nun für mich selbst in den letzten Monaten gemerkt, dass ich aus Gewohnheit schon ab und an das Bedürfnis verspüre, gegen raue, trockene oder schuppige Stellen irgendein Mittelchen einzusetzen. Denn ca. eine Woche nach der Geburt schält sich zunächst einmal die komplette Babyhaut, da die Umstellung von Fruchtwasser in trockene Heizungsluft doch sehr groß ist. Danach setzt die Babyakne ein, da der Östrogengehalt im Blut abfällt, weil die Mutter das Baby nun nicht mehr mit weiblichen Hormonen über die Nabelschnur versorgt. Später erst kommt der Milchschorf dazu oder die Kopfhaut schuppt sich stark.

Alles natürlich nur halb so wild und Vieles mit ein bisschen allheilender Muttermilch in den Griff zu bekommen, aber eine gute Creme sparsam eingesetzt, tut der zarten Babyhaut ab und an auch gut.

Viele Pflegeprodukte für Babys, die ich nun entdeckt habe, haben den großen Vorteil, dass wir Mamas sie auch gleich mitbenutzen können. Meine eigene Haut hatte nämlich in den letzten Monaten sehr zu leiden. Da ich stille, müsste ich am Tag eigentlich sehr viel mehr Wasser trinken, was mir oft nicht gelingt. Deshalb habe ich plötzlich extrem trockene Stellen um Augen, Mund und Nase, die ich erst mit Pot of Gold in den Griff bekommen habe. Eine Marke aus Neuseeland, die nach einem alten Rezept rein pflanzliche Grundzutaten zusammenmischt. Unbehandeltes Bienenwachs, Harz der Neuseelandpinie, nachhaltig gewonnenes "gulid free" Palmöl, Orangenschalen Öl und Vanille Öl. Hilft nicht nur bei Mamas trockenen Stellen, sondern auch bei empfindlichen Nippeln, in der Schwangerschaft zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen, als Massagecreme, fürs Baby als Schutz vor Wind und kalten Temperaturen oder bei rotem Po.

Auch Bloom and Blossom bietet viele unterschiedliche Produkte, die während der Schwangerschaft und nach der Geburt zum Einsatz kommen. Eine kleine Baby-Massage ist natürlich ein MUSS in unserem täglichen Ablauf. Hierzu benutze ich das Mother and Baby Oil. Camille-, Lavendel- und Olivenöle, die die Haut dank Vitamin E und reichhaltigen Omega3 Fettsäuren nähren.

Die Kosmetikmarke Little Butterfly hat sich ebenso ausschließlich auf Organic spezialisiert. Die Nappy Change Cream mit Mangosamenbutter, Kamille und Calendula kam bei uns zum Glück noch nicht allzu häufig zum Einsatz. Ich hatte erwartet, dass Babys viel mehr mit wundem Po zu kämpfen haben. So lange jedoch gestillt wird, ist das überhaupt kein Thema. Erst wenn in 3 Monaten Gemüsebrei gegessen wird, kann es schon mal zu ein paar Problemchen im Windelbereich kommen. In dem Fall beruhigt, heilt und schützt die Creme von Little Butterfly.

Und dann noch etwas Überlebenswichtiges für stillende Mütter – Lanolin. Wird euch die Hebamme bestimmt ganz oben auf die Liste schreiben. Den SOS Nipple Balm von Dr. Lipp regelmäßig auftragen, beruhigt ganz schnell über Nacht. Aber auch wer nicht stillt, kann sich dieses Produkt ruhig in die Handtasche packen. Denn der Wunderbalsam kann auch als Grundierung für den Lippenstift, zur Formgebung der Augenbrauen oder als Highlighter für die Wangen verwendet werden und hilft bei Sonnenbrand oder juckender Haut.

Hier noch ein paar weitere Produkte, die, sparsam eingesetzt, für die Pflege von Mutter und Kind kleine Wunder wirken.    


Lifestyle

Alle Artikel sehen