Wandbehang, Kerzenständer aus Kupferrohr und Blumenampel von Studio hammel, diy, blumenhänger, wallhanger
Interview Lifestyle Interior

studio {hammel} - Mehr Hippie-Folk-Chic für mein Zuhause

08/05/2015 von Berit

Andrea erzählt im Interview von ihrer Inspiration für ihre kreativen Wandhänger, Makramee-Blumenampeln und Wohnaccessoires.

Anzeige

Neueste Artikel

Andrea mit ihrem studio {hammel} habe ich auch mal wieder über Instagram entdeckt und war direkt verliebt in ihre Arbeiten. Wäre ich nicht in mancher Hinsicht etwas faul, hätte ich mir vielleicht auch schon längst einen Webrahmen gezimmert und allerlei unterschiedliche Materialien zu Wandhängern zusammengestellt. Jedes Teil ist bei ihr ein Unikat und wird auch gerne ganz nach individuellen Entwürfen und Wünschen für die eigene Wohnung in eurem ganz persönlichen Stil realisiert. Kombiniert wird wonach gerade die Laune steht. Momentan ist das viel Holz, Mineralien und Kristalle, Federn, Leder oder Messing. Daraus entstehen Blumenampeln, Kerzenständer oder filigrane Kunstwerke, die der Wohnung einen feinen Hippie-Folk-Chic verpassen.

studio hammel - diy webrahmen um Wanbehänge und Wandteppiche selberzumachen, diy

Ich kann mich kaum daran satt sehen und konnte nicht anders, als Andrea direkt ein wenig auszufragen.

Deine Designs befriedigen gerade die Nachfrage nach einem ganz tollen Wohntrend – Wandbehänge aller Art. Wie kam es dazu, dass du dich auf so kreative Weise einem sehr traditionellen Handwerk gewidmet hast?

Ich hatte mich bereits vor einiger Zeit am gradlinigen Einrichtungsstil satt gesehen und wollte für unsere Wohnung mehr Gemütlichkeit schaffen. Da der deutsche Markt zu diesem Zeitpunkt - bislang hat sich da leider auch noch nicht allzu viel dran geändert - nichts zu bieten hatte, in meinem Kopf aber klare Vorstellungen waren, habe ich diese kurzerhand selbst umgesetzt.

Wie hat sich deine Arbeit weiterentwickelt? Womit hat alles mal angefangen und was willst du in Zukunft noch alles machen?


Womit es angefangen hat, kann ich konkret nicht mehr wiedergeben. Freunde haben mich letztendlich über einen längeren Zeitraum überreden müssen, die Dinge, die ich anfertige, auch zu verkaufen. Da ich zu diesem Zeitpunkt eine große Ladung an Beton-Bechern und Vasen hergestellt hatte, bot sich das an. Schnell kamen Blumenampeln und gewebte Wandhänger dazu.   

Was es zukünftig geben wird, weiß ich selbst nicht. der Kopf ist definitiv voller Ideen. Allerdings arbeite ich Stück für Stück diese Kopfliste ab. Da fliegt dann durchaus auch das eine oder andere wieder raus oder etwas Neues fliegt dazwischen. Ich denke darüber nicht konkret nach. Ich höre auf meinen Instinkt und meine Gefühle.

Deine Ideen und Entwürfe folgen also keinem bestimmten Konzept. Wie gehst du vor?

Intuitiv. Ich lasse mich wirklich meist sehr von meiner Stimmung leiten. Mich inspirieren Freunde, Gespräche, Ausflüge (botanische Gärten, Galerien, etc.), Musik usw.

Beschreibe doch einfach mal deinen eigenen Einrichtungsstil. Ich bin neugiereig, wie es bei dir Zuhause aussieht.

Ich kann mich leider schwer für einen bestimmten Stil oder dessen Beschreibung entscheiden. Vielleicht gibt es auch einfach keine Beschreibung dafür. Wenn dennoch Worte benutzt werden müssten: viel, Liebe, zum, Detail, hippiesk, warm, familiär. Es gibt Gäste, die behaupten, in meiner Wohnung wäre es wie in einem Museum.

foto credits: studio {hammel} / christoph wehrer

Wandbehang, Kerzenständer aus Kupferrohr und Blumenampel von Studio hammel, diy, blumenhänger, wallhanger

Lifestyle

Alle Artikel sehen