Abo von My Little Box, Home, Beauty und Fashion Überraschung, abonnieren
Lifestyle Lifestyle

My little Box - Man darf sich auch mal selbst beschenken

08/03/2016 von Berit

Jeden Monat ein paar Grüße und Überraschungen aus Paris gesendet zu bekommen, fühlt sich gerade toll an. Diese kleinen Boxen machen nämlich sowohl von außen, als auch von innen Spaß!

Anzeige

Neueste Artikel

Ich liebe Boxen, Schachteln und Kästchen jeglicher Art. Ich habe eine regelrechte Sammelobsession entwickelt. Wenn ein Schuhkarton nur annähernd neutral aussieht, hebe ich ihn auf für den Fall der Fälle. Im Keller stapeln sich leere Kisten, weil ich mit Sicherheit irgendwann mal dringend eine brauchen werde, um etwas zu verstauen. Dinge in Kisten zu packen hat den Vorteil, dass in gewisser Weise schnell Ordnung herrscht. Der Nachteil, bei so vielen Kisten weiß ich am Ende dann doch nicht mehr, wo ich was rein getan habe. Aber egal, meine Sammlung bekommt ab jetzt monatlich  Zuwachs, denn MY LITTLE BOX flattert jetzt regelmäßig bei mir ins Haus.

Ich muss zugeben, dass ich bisher kein Fan von solchen Geschenk-Abo-Services war. Ich will weder jeden Monat kleine Kosmetikpröbchen bekommen, die ich dann doch nicht aufbrauche, noch ein Überraschungspaket mit kulinarischen Besonderheiten, auf die ich eigentlich keine Lust habe.
Aber momentan habe ich plötzlich das grundlegende Bedürfnis, mich zwischendurch auch mal etwas verwöhnen zu lassen und wann bekommt man als Erwachsener denn noch Geschenke…

So ein kleines Überraschungspaket kann dann auch wirklich schon mal meinen Tag retten, denn das tolle an MY LITTLE BOX ist, dass die Mischung jeden Monat neu und wirklich überraschend ist. Idee und Konzept kommen aus Paris und so ist auch auf den ersten Blick die französische Handschrift unverkennbar. Jeder Monat steht unter einem anderen Thema, ob Beauty, Fashion, Interior, Reise, Kulinarik, Silvester oder Valentinstag und ist entsprechend mit wundervollen Illustrationen der Japanerin Kanako Kuno individuell gestaltet. Ich liebe also allein schon die Neuzugänge meiner Sammlung auch ohne Inhalt.

Illustration für My Little Box von Illustratorin Kanako Kuno aus Japan


Beiliegend findet man immer ein kleines Magazin mit Make-Up- Deko-, Stylingtipps, Interviews und Inspirationen. Die Kosmetikprodukte sind zum Glück ausschließlich von hochwertigen Marken wie Clarins, Diptyque Paris, Biotherm, Essie, Marc Jacobs oder Yves Saint Laurent und bisher hat sich noch nichts darin versteckt, wofür ich überhaupt keine Verwendung gehabt hätte. Eine Kissenhülle, Kusmi Tee, ein Jahreskalender, ein Bilderrahmen oder eine Kosmetiktasche. Ich liebe diese Kleinigkeiten, über die Mutti sich wie ein Kind freut, weil sie auch mal etwas Kleines geschenkt bekommt (oder die ich auch gerne weiterverschenke, wenn ich ganz genau weiß, dass sie perfekt zu einer lieben Freundin passen.)

Im Abo kostet MY LITTLE BOX 17,50 Euro pro Monat, was man gerne schnell vergiss, denn man gönnt dich ja sonst nichts. Zurück bleibt das schöne Gefühl, wenn es an der Tür klingelt…

My Little Box aus Paris im Abo für 17,50 Euro jede Monat mit Überraschungen

...more boxes...but empty

Lifestyle

Alle Artikel sehen