Checkliste für den Reiserucksack
Travel Lifestyle Travel

Backpacker's Best - Die Checkliste für Travel Rucksäcke

10/03/2014 von Anja

Der wichtigste Begleiter für den Rucksackurlaub ist, na? Klar, der Rucksack. Aber welchen kaufen, wenn es doch so unglaublich viele bunte Modelle gibt? Hier kommt meine Checkliste für euren Rucksackkauf.

Anzeige

Neueste Artikel

Wenn es um das Thema Urlaub geht, dann scheiden sich die Geister. Während die einen am liebsten bräsig auf der Faulen Haut liegen und ein Buch nach dem anderen lesen, sind andere ständig auf Achse und können gar nicht genug von Land und Leuten erkunden. Ich bin eindeutig in Kategorie 2 einzuordnen und habe, um unterwegs flexibler zu sein, den Rucksack zu meinem festen Reisebegleiter erkoren. Allein schon das Gefühl, alles was ich brauche auf dem Rücken zu tragen und jederzeit aufbruchbereit zu sein, finde ich großartig und ich kann mir kaum vorstellen, jemals in Kategorie 1 zu rutschen.

Da es für mich Ende der Woche schon in den Urlaub geht, war es an der Zeit, mich um einen neuen Rucksack zu kümmern, denn der Alte hatte in den vergangenen Jahren stark gelitten. Doch ehrlich gesagt ist die Auswahl gar nicht so leicht, denn es gibt eine ganze Reihe von Faktoren zu beachten. Damit es euch in Vorbereitung auf den nächsten Rucksackkauf besser ergeht als mir, kommt hier meine Travel Backpack Checklist für euch:

*Größe
Rucksackgrößen werden immer in Liter angegeben. 30 Liter sind ganz klar was für die Kurz-Traveller oder Minimalisten unter uns. Mit 40 Liter habt ihr eine Standardgröße, die zugegeben nicht viel Extragepäck zulässt. Sehr praktisch sind Rucksäcke, die entweder noch einen abnehmbaren Extrarucksack haben oder die Angabe +10. Dies bedeutet meist, dass der obere Teil des Rucksacks bei mehr Gepäck noch vergrößert werden kann. Alles was die 55 Liter Marke überschreitet kann man schon als sehr groß bezeichnen und wird nichts für kleine zierliche Frauen sein. Überlegt euch gut, welche Größe ihr wählt, denn die Erfahrung zeigt. Je größer der Rucksack, desto mehr nehmen wir mit… und müssen wir letzten Endes auch schleppen.

*Geschlecht
Viele Rucksäcke sind Unisex-Modelle. Wer allerdings besonderen Wert auf Tragekomfort legt, der sollte sich einen Rucksack, zugeschnitten auf sein Geschlecht kaufen. Frauenrucksäcke sind beispielsweise auf unseren meist kürzeren Oberkörper zugeschnitten und passen sich so besser an.

*Material
Überlegt euch, wo ihr unterwegs sein werdet und ob euer Rucksack beispielsweise wasserfest sein muss. Eine gute Alternative zu 100% wasserfestem Material ist ein extra Regenschutzt, den man sich entweder dazu kaufen kann, oder der bei vielen Rucksäcken mittlerweile in der Unterseite des Rucksacks zum Herausziehen integriert ist. Farblich würde ich jedem eine kräftige oder dunkle Farbe als Obermaterial empfehlen. Helle Rucksäcke sehen schnell furchtbar dreckig aus.

*Fächeranzahl und Öffnungen
Ja es gibt sie, die Packfetischisten unter uns. Schließlich will man wissen, in welchem Teil des Rucksacks sich die Socken befinden. Klassische Rucksäcke werden von oben befüllt. Mittlerweile gibt es aber auch Modelle, die in Rückenlage von oben wie eine reisetsche befüllt werden können. Darüber hinaus bin ich ein Freund vieler Außenfächer, weil sie unterwegs für mehr Ordnung und Übersichtlichkeit sorgen. Praktische Alternativen für eine gute Aufteilung sind Packsäcke in unterschiedlichen Farben, die beim Entpacken einzeln entnommen werden können, ohne alles durcheinander zu bringen.

*Preis und Qualität
Je nach Größe kostet ein brauchbarer Reiserucksack zwischen 100,- und 200,- Euro. Marken gibt es etliche. Die Firma mit der mitunter größten Auswahl ist Deuter. Natürlich muss der Preis nicht immer über die Qualität entscheiden, aber da es bei einem Rucksack besonders auf die Belastbarkeit und damit auf die sorgfältige Verarbeitung der Nähte und Gurte ankommt, würde ich lieber immer auf Nummer sicher gehen und nicht an falscher Stelle sparen.

So, jetzt seid ihr im Bilde und damit ihr euer Wissen auch gleich anwenden könnt, kommt hier eine Liste empfehlenswerter Rucksäcke von Deuter & Co.

Foto: Deuter

Lifestyle

Alle Artikel sehen