Reisetipp, Städtereise nach Brighton, Tipps, Empeflungen für Hotels, Bars, Shops, Restaurants und Sehenswürdigkeiten, Buchen, Preise
Travel Lifestyle Travel

2 Tage in Brighton - Unsere Shopping- Sightseeing- und Restauranttipps

11/09/2014 von Berit

In Brighton kann man sich perfekt treiben lassen. Wer trotzdem einen Plan zur Hand haben möchte, der sollte einfach unseren Tipps für zwei spannende Tage folgen.

Anzeige

Neueste Artikel

Ihr habt bereits ein paar erste Eindrücke von Brighton und seinem ganz speziellen Charme bekommen. Jetzt gehen wir aber mal in die Details und haben euch ein paar Idee, Tipps und Empfehlungen für ein komplettes Wochenende im Strandbad Brighton zusammengestellt.

* Die THE SHOPAZINE Empfehlungen für zwei voll gepackte Tage in Brighton *

Tag 1



* Übernachtung - The Artist Residence, 33 Regency Square
Individuelles Boutique Hotel, mit Kunst und Interiordesign überladen, hoch motiviertem Personal und sensationellem Frühstück.

* Erster Spaziergang - Historischer West Pier
Entlang des Strandes in Richtung Stadtmitte spazieren, den Surfern und Möwen zuschauen und aus den unzähligen Kieseln einen Lieblingsstein mitnehmen.

* Auf Entdeckungsreise - The North Laine
Wir steuern direkt auf das quirlige Hippieviertel zu und versuchen erst gar nicht mehr, gegen den Shoppingzwang anzukämpfen. Einfach die Atmosphäre genießen.

* Besuch bei Fiona im Vintage Shop Get Cutie, 33 Kensington Gardens
Schon seit 1998 fertigt Fiona aus bunt bedruckten Stoffen Kleidung und Accessoires in klassischen 50er und 60er Jahre Silhouetten. Die Prints findet sie in der ganzen Welt. Warum sie Brighton liebt? Hier kann man kann sein und sich ausleben wie man will!

* Kleine Verschnaufpause bei Kaffee oder Bier in der brandneuen Bar Seven Stars, 27 Ship Street
Erst im August eröffnet, wird euch das Interior umhauen.

* More Shopping - Jetzt seid ihr schon mitten in The Lanes
Etwas weniger Hippie-Feeling, dafür aber umso mehr kleine Boutiquen und Antiquitäten-Shops. Ihr dürft bloß keine Straße verpassen. Sie sind nämlich alle sehr klein, wendig und teilweise etwas versteckt

* Wenn die Füße euch nicht mehr tragen können, ist es Zeit für ein ausgiebiges Dinner - Terre a Terre , 71 East Street
Dieses Restaurant MUSS man in Brighton einfach besucht haben. Nicht ohne Grund hat die rein vegetarische Küche schon einige Preise eingeheimst. Lasst euch überraschen, was jenseits von Fleisch alles möglich ist. Sehr freundliches Personal und Highlights für Augen und Gaumen garantiert.

Anzeige

Tag 2


* Kurze Kulturpause – The Royal Pavillion, 4/5 Pavilion Buildings
Ihr denkt, ihr habt schon genügend Königspaläste in eurem Leben gesehen? Diesen dürft ihr auf keinen Fall verpassen. Außen indisch und innen chinesisch gestaltet, ist der Royal Pavillion von George IV an fantasiereicher Opulenz kaum zu überbieten. Kitsch as kitsch can!

* Brighton Pier
Am Wahrzeichen von Brighton kommt man ja eigentlich nicht vorbei. Als Fotokulisse muss der Pier auf mindestens einem Bild mit drauf sein. Ansonsten kann man leider mit dem Spielhöllen- und Kirmeschaos nicht allzu viel anfangen

* Verschnaufpause in der Luft - The Weel
Direkt neben dem Pier und kaum zu übersehen steht THE WEEL. Für eine Runde geht es in die Luft. Der Blick auf Meer, Küste und Städtchen tut nach dem Gewusel in den engen Gassen so richtig gut.

* Kemp Town
Noch nicht genug von Vintage und Antiquitäten? In diesem Stadtteil hat sich erst in den letzten Jahren eine tolle Szene an Möbel- Mode und Schmuckhändlern etabliert. Hier geht es etwas ruhiger zu, so dass genügend Zeit und Luft bleibt, um nach Schätzen zu stöbern. Ein weitere Vorteil – in Brighton sind Antiquitäten und Vintagemode natürlich billiger als in London.

* Tradition muss sein – zur Tea Time ins Metrodeco, 38 Upper St James´s Street
Diese Etageren sind ein Augenschmaus und die Auswahl an Tees natürlich unerschöpflich. Canapés, Scones und Petit Fours - ein englisches Teehaus der 30er Jahre im Pariser Stil!

* Besuch bei Lucia im The Vintage Workshop, 17 St Georges Road
Hier hat eine große Sammlerin ihr Paradies erschaffen. Lucia hat vor zwei Jahren mit Kolleginnen ihren kleinen Shop eröffnet, in dem sie alles zusammenträgt was sie in Sussex und Südengland auf Märkten und in Privathaushalten findet. Die Kostüm- und Spielzeugrestauratorin lebt hier ihre Leidenschaft aus und liebt es, ihre Fundstücke an Menschen weiterzugeben, um ihnen so ein drittes oder viertes Leben zu schenken.

* Man gönnt sich ja sonst nichts – Austern und Champagner im Riddle & Finns, 12b Meeting House
Edle Speisen in Industriedesign-Atmosphäre! Wer es etwas bodenständiger liebt, der wird natürlich auf typische Fish & Chips nicht verzichten wollen. Die Lokale entlang der Strandpromenade haben dieses Gericht natürlich immer auf der Karte und einer macht es besser als der andere.

* Proud Cabaret – Burlesque Show im Vintage Cabaret, 83 St Georges Road
Wer schon wieder Hunger hat, der sollte einen Platz vor der Show im Restaurant zum 3-Gang-Dinner reserviert haben. Aber auch wer etwas später kommt, findet noch einen Platz an der Bar und erlebt eine fulminante Burlesque Show, mit einer Gastgeberin, die kein Auge trocken lässt.


Hier gibt´s noch mehr Impressionen und Empfehlungen für Brighton >>

Lifestyle

Alle Artikel sehen