Betten und Boxspringbetten von Auping - Die richtige Matratze finden
living Lifestyle Interior

Mein neues Bett - Auf der Suche nach dem perfekten Schlaf

16/05/2017 von Berit

Wir brauchen ein großes Familienbett! Aber wie genau finde ich heraus, welches Bett zu meiner Lebenssituaition passt? Meine Expertin von Auping weiht mich in die Gehemnisse guten Schlafs ein.

Anzeige

Neueste Artikel

Bei vielen Dingen merkt man erst wie wichtig sie sind, wenn sie nicht mehr da sind. So auch beim Schlaf. Schlaf wird plötzlich im Leben erst wichtig, wenn man Stress im Beruf hat, im Alter oder mit Kindern. Ich möchte jetzt nicht schon wieder mein armes, kleines Baby vorschieben, das ja nun einfach mal nichts dafür kann, dass es nachts alle paar Stunden Hunger hat. Aber so werden viele Menschen aus unterschiedlichsten Gründen in ihrer Nachtruhe gestört.

Auch ändert sich der Schlaf immer wieder im Laufe unseres Lebens. Das hat natürlich auch wieder etwas mit dem Alter, den Lebensumständen, körperlichen Gebrechen und vielen ganz individuellen Verschiebungen zu tun. Deshalb scheint es auch irgendwie logisch, dass sich unsere Bedürfnisse und Anforderungen an ein Bett und die richtige Matratze in unterschiedlichen Zeitabständen immer wieder ändern. Habe ich lange auf einem tiefen Futonbett geschlafen, brauche ich vielleicht irgendwann ein Boxspringbett mit hohem Einstieg. Konnte man sich als verliebter Teenie noch zu zweit auf 90 Zentimetern zusammenkuscheln, wird es momentan mit der ganzen Familie am Sonntagmorgen im 160er-Bett schon ziemlich knapp. 

Deshalb steht jetzt ganz dringend das nächste große Einrichtungsprojekt auf dem Plan – ein neues Bett. Die Tatsache, dass wir die Suche nach einem Bett immer wieder nach hinten geschoben haben zeigt schon, dass dieses Thema oft als gar nicht so wichtig erachtet wird. Dabei ist guter Schlaf die Grundlage von Allem. Man bestellt vielleicht schnell ein Bett im Internet, lässt sich noch die vermeintlich passende Matratze dazu liefern, merkt dann vielleicht sogar nach einiger Zeit, dass der Griff irgendwie daneben ging, aber kommt dann vorerst doch irgendwie damit zurecht. Genau die Situation möchte ich aber natürlich vermeiden und will die Sache in meiner Interior Serie #newlifeinprogress wieder mit einem Experten an der Seite angehen.

Das Problem bei der Bettensuche fängt für mich schon beim Design an. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass das Bett, das von den Designern am meisten vernachlässigte Möbelstück ist. Deshalb war für mich die niederländische Firma Auping vielleicht auch gleich so ein helles Licht am Ende des Tunnels. Eine Mischung aus skandinavischer Geradlinigkeit ohne zu minimalistisch zu wirken und amerikanische Opulenz ohne überladen zu sein. Als ich nämlich mein Traumbett vor einiger Zeit und auf einer Möbelmesse und später immer wieder in Magazinen gesehen habe, wusste ich, das ist meins.

Mittlerweile bin ich etwas schlauer und habe gelernt - du findest nicht das Bett, das Bett findet dich. Die Erkenntnis kam mir bei einer ausführlichen Beratung, die wie ich finde, nämlich wirklich unerlässlich ist. Dafür ist das Thema einfach zu wichtig, um es weniger intensiv anzugehen.

Im Auping Plaza im Stilwerk Berlin habe ich nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht und mich von Nicola Mahr in die Geheimnisse guten Schlafs einweihen lassen.


Die ganz grundlegende Frage gleich vorweg. Woher weiß ich, welcher Bettentyp ich bin?

Wenn Sie zu mir kommen, müssen Sie diese Frage noch gar nicht für sich selbst beantwortet haben. Manche Kunden kommen mit einem konkreten Wunsch, andere nur mit einer vagen Vorstellung zu uns. Meine Aufgabe ist es dann, herauszufinden, ob die eigene Idee auch wirklich funktioniert. Will ich das Boxspringbett nur, weil es hoch ist oder weil ich schon mal in einem Hotel wundervoll darauf geschlafen habe? Oder will ich vielleicht nur deshalb keins, weil es mir nicht filigran genug ist? Möchte ich zwei einzelne Betten oder eine durchgehende Matratze fürs große Familienbett? Schaue ich nur aufs Design oder nur auf den Komfort?

Wer zu mir kommt, muss vorab keine Hausaufgaben gemacht haben und ganz genau wissen, was er will. In einer guten Beratung werden im Gespräch alle Bedürfnisse herausgekitzelt, die am Ende ein ganz klares Bild ergeben. Da die Ergebnisse so vielfältig und individuell sind, hat Auping sein Konzept genau darauf ausgerichtet. Wer ein gutes Körpergefühl hat, kann mir trotzdem immer vorab schon ein bisschen genauer formulieren, was ihm wichtig ist. Manchmal ist es als Paar gar nicht so einfach, offen und ehrlich zu sein und sich mitzuteilen.


Wenn ich allein den komplexen Aufbau Ihrer Matratzen sehe, weiß ich, dass dahinter eine ganze Wissenschaft steht. Was tut eine gute Matratze eigentlich für mich?

Auf einer guten Matratze soll die Wirbelsäule im Liegen in Rückenlage so aussehen, als würde man stehen und in Seitenlage als Verlängerung vom Kopf so gerade wie möglich liegen. Die Matratze soll dafür sorgen, dass sich die Muskulatur im Schlaf entspannt und die Bandscheiben mit Flüssigkeit füllen. Mit dem Alter wird der Körper auch druckempfindlicher. Ist eine Matratze beispielsweise zu hart, wird der Druck vor allem bei Männern auf die Schulter zu hoch, bei Frauen eher auf die Hüfte. Schulter und Becken sollen also immer ergonomisch einsinken und der Lendenbereich unterstützt werden.

Als visueller Mensch ist mir Auping vor allem wegen des Designs und den tollen Farben aufgefallen. Sie haben ja bereits angedeutet, dass da natürlich noch sehr viel mehr dahinter steckt.

Am Ende ist die Individualität das O und A bei einem Bett. Guter Schlaf ist individuell, aber auch jede Ausgangsvoraussetzung, dass der Mann beispielsweise 150 kg wiegt und die Frau 60 kg, ist individuell. Deshalb können die Matratzen und Topper bei uns für jedes Boxspringbett und normale Bett nach den eigenen Bedürfnissen kombiniert werden, aber auch Rahmenhöhe, Materialfarben und Stoffe ganz nach den Voraussetzungen des Raumes.

Vor allem ist uns aber auch ein gutes Schlafklima wichtig. Ein Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und Harmonie, luftig und hell. Um Feuchtigkeitsstau unter den Matratzen zu vermeiden, sind alle Boxen bei Auping ideal durchlüftet. Die normalen Betten haben beispielsweise eine durchgehende Spiralunterfederung aus Metall, die im Gegensatz zum herkömmlichen Lattenrost den Druck gleichmäßiger verteilt. Durch die Luftdurchlässigkeit bleiben die Matratzen bei unseren Betten in einem hygienischeren Zustand und müssen nicht mehr gewendet werden.

Stichwort Schlafklima. Das Bett und die Matratze sind ja die eine Seite der Medaille. Man kann doch bestimmt auch selbst zu Hause noch einiges für seinen guten Schlaf tun?

Natürlich, das fängt wirklich bei der Schlafhygiene an. Ganz einfach gesagt, wenn es um mich herum frisch ist, dann starte ich auch frisch in den Tag. Also keine noch so beliebten Bettkästen unter den Betten, die die Luftzirkulation wieder stoppen.

Optimales Raumklima bedeutet auch, dass im Schlafzimmer kein Wäscheständer rumsteht, keine Kleiderhaufen, kein Bücherregal voll mit Steuerordnern und vielleicht sogar noch ein Schreibtisch mit Papierchaos und Laptop vor der Nase. Unsere Betten transportieren diese Klarheit und Luftigkeit. Im Raum selbst sollte dieser Gedanken weitergeführt werden.


Im Auping Plaza habe ich nun zum ersten Mal auf einem Boxspringbett gelegen (die ganzen Hotelnächte außer Acht gelassen, in denen mir das nie wirklich bewusst war). Und ja, es ist der Himmel auf Erden. Aber natürlich werde ich im neuen Bett nicht allein schlafen, so dass die Entscheidung gemeinsam getroffen werden muss. Und von der anderen Bettseite kommt leider kein Go für ein Boxspringbett.

Wir müssen auf jeden Fall noch ein bisschen heiß diskutieren, denn Schlafkomfort ist das eine, aber in einem Designerhaushalt wird auch immer viel Wert auf die Optik gelegt. Da Auping beides zum Glück zusammenbringt, haben wir uns doch sehr schnell auf ein Modell einigen können (zum Glück mein Favorit, das schönste Bett überhaupt!). Jetzt geht es gerade nur noch um die Farben und Stoffe, so dass es sich bei uns nur noch um Monate handeln kann, bis die finale Entscheidung getroffen ist…

* mit freundlicher Unterstützung von Auping und mit großem Dank für die wichtigen Schlaftipps

mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt