Food Lifestyle

Chips & Dips - Kleiner Aperitif-Snack für den Grillabend

11/07/2017 von Berit

Ob fruchtige Salsa oder süß-salzige Creme, diese Dip-Rezepte läuten gerade ganz easy und schnell zusammen mit ein paar Chips bei uns den Sommerabend ein

Anzeige

Neueste Artikel

In unserer Sommerküche wird gerade ziemlich oft gegrillt. Das ist nicht nur für mich eine große Zeitersparnis, sondern macht auch dem Mann Spaß und schmeckt den Kindern. Um den großen Hunger schon vorab etwas zu bändigen, schneide ich Rohkost, mache ein paar Dips und stelle ein paar Chips auf den Tisch. Dazu einen kleinen, kühlen Drink (bei mir ja gerade die antialkoholische Variante) und fertig ist der Aperitif-Snack, der den gemütlichen Teil des Tages einläutet.

Ich war schon immer ein kleiner Chips-Junkie und habe auch gar kein schlechtes Gewissen, diese Art von Finger Food ab und an in meinen offiziellen Essensplan mit einzubinden. Dabei müssen Chips für mich aber auf jeden Fall so natürlich wie möglich schmecken. Selbermachen würde natürlich meinen Zeitrahmen sprengen, aber dafür gibt es auch viel zu viele leckere Sorten, an die meine Kochkünste gar nicht ran kämen. Ich habe mich irgendwann mal auf Kettle Chips eingeschossen, weil ich mir einbilde, dass genauso selbstgemachte Chips schmecken müssen. Ein bisschen dicker, ein bisschen knuspriger, nur leicht gesalzen und mit nicht ganz so viel Fett frittiert. Ich bevorzuge wirklich die simpelste Variante mit Salz und Pfeffer, passend zur BBQ Saison habe ich am letzten Wochenende den Flavour Honey Barbecue auf den Tisch gebracht und für die Kids die neuen Veggie Chips von Kettle. Neben den Hand Cooked Potato Chips gibt´s jetzt auch Gemüsechips aus Süßkartoffel, Roter Beete und Pastinake.


Passend dazu verrate ich euch zwei tolle und ganz einfache Rezepte für unterschiedliche Dips, die den Chips-Snack zu einer ziemlich repräsentativen Vorspeise machen.

Da die Kettle Honey Barbecue Chips, ebenso wie die Veggi Chips Honey & Black Pepper, etwas süßer sind, habe ich dazu eine Feta-Dattel-Koriander Creme kreiert, die das starke Aroma leicht unterstreicht, ihm aber nicht zu sehr Konkurrenz macht.

Im Gegensatz dazu ist die Mango-Avocado-Tomaten Salsa eine wahre Geschmacksexplosion, zu der ich die leichten Sea Salt & Crushed Black Pepper sowie die Veggi Chips Sea Salt & Balsamic Vinegar serviere. Natürlich kann alles mit allem gegessen werden und ergibt durch die vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen eine spannende Kombination.

Die Rezepte sind einfach und mit wenigen Zutaten schnell zu realisieren. Ich habe richtig Spaß daran gefunden, ein paar neue Dinge auszuprobieren und zu kombinieren. Vielleicht werden also noch ein paar neue Rezepte in diesem Sommer folgen.

Feta-Dattel-Koriander Creme


200g Schafskäse Feta, 200g Schmand, 200g Naturjoghurt, 10 getrocknete Datteln, 1 EL Honig, Salz, Pfeffer, Bund Koriander
 

* Den Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Schmand und dem Naturjoghurt vermengen

* Die Datteln klein schneiden, mit dem Zauberstab pürieren und zu der weißen Masse geben

* Alles zusammen mit Salz und Pfeffer würzen und den Honig dazu geben

* Die Creme noch einmal kurz pürieren

* Den Koriander waschen und klein schneiden und unter die Creme rühren


Mango-Avocado-Tomaten Salsa


6 Tomaten, 2 Avocados, 1 reife Mango, 1 rote Zwiebel, Apfelessig, Olivenöl, Pfeffer und Salz


* Die Tomaten von den Kernen befreien und in kleine, feine Würfelchen schneiden. Ebenso die Mango und die Avocados würfeln.

* 3EL Apfelessig und 3 EL Olivenöl in eine Schüssel geben, mit Pfeffer und Salz würzen und die kleingeschnittene rote Zwiebel dazu geben.

* Alles nun komplett miteinander vermischen und 20 Minuten ziehen lassen

* Wer möchte, kann dem Ganzen auch noch mit etwas Chili ein bisschen mehr Schärfe verleihen

mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt