Dip Dye getauchte Kerzen Gradient Candles von Ulrike Jurklies Designstudio mo man tai
Interior Lifestyle Interior

Catch of the Day - Die Gradient Candles

27/01/2017 von Berit

Wer im Sommer schon dem Dip Dye Look verfallen ist und sich selbst sogar mit Batik, DIY und Co. versucht hat, der wird diese handgemachten Kerzen aus Eindhoven lieben.

Anzeige

Neueste Artikel

Der einzige Vorteil, den die Winterzeit meiner Meinung nach mit sich bringt, ist die Tatsache, dass ich endlich wieder Kerzen anzünden und es mir abends auf dem Sofa gemütlich machen kann. Als ich diese wundervollen Dip Dye Kerzen entdeckt haben, war ich deshalb natürlich gleich Feuer und Flamme. Ich mochte in diesem Sommer nämlich nicht nur den Modetrend bei dem diverse Kleidungstücke einfach kurz in Farbe getaucht werden, sondern finde auch, dass meine Wohnung gerade im grauen Winter ein paar sommerliche Farben verträgt.

Nach ein bisschen Recherche bin ich dann auch schnell auf die Designerin gestoßen, der ich die GRADIENT CANDLES, wie sie sie nennt, zu verdanken habe.

 

Gradient Candles von Mo Man Tai - Ulrike Jurklies - getauchte Kerzen handgemacht mit Farbverlauf in Pastell und Neon

Gradient Candles gleich online bestellen

 

 

 

 


Ulrike Jurklies studierte Industriedesign, ist Deutsche, lebt und arbeitet mittlerweile aber in den Niederlanden. Ihr Designstudio heißt [mó, man, tai], was im Kantonesischen so viel bedeutet wie KEIN PROBLEM. Ein sympathisches Motto, das sehr gut die Frau dahinter beschreibt.

Ist der Firmenname gleichzeitig auch Lebensmotto? Wie findet sich der Spruch in deinen Produkten oder in deiner Arbeit wieder?

Während meines Studiums habe ich einige Zeit in Hong Kong verbracht … „mo man tai“ bedeutet dort eigentlich eher: Mach Dir keine Sorgen – für jedes Problem gibt es auch eine Lösung. Ich gebe mir größte Mühe in Stresssituationen ruhig zu bleiben und mit zunehmendem Alter wird man auch routinierter und gelassener.

Die Produkte, die du entwirfst sind sehr unterschiedlich - von der Kerze über den Schlüsselanhänger bis hin zum Esstisch. Wie entscheidest du, was als nächstes von dir neu interpretiert wird. Zufall oder Konzept?

Ich bin sehr interessiert an den aktuellen Trends. Aber auch die verschiedenen Herstellungstechniken sind oftmals der Ausgangspunkt für neue Entwürfe.

Wie sieht denn dann ein typischer Arbeitstag, der genau nach deinen Vorstellungen läuft?

Ich stehe sehr früh mit meinem Sohn und Freund auf (ca. 6.30 Uhr) nachdem alle gefrühstückt haben, blogge ich meist auf www.ZOwieSO.com dann bringe ich meinen Sohn zur Schule und fahre gleich weiter in mein Atelier. Bis ich ihn nachmittags dann wieder von der Schule abhole, arbeite ich an den Dingen, die gerade so anfallen. Am liebsten entwerfe ich natürlich, aber leider sind es auch oft nur Mails beantworten, Rechnungen schreiben, verpacken und dergleichen. Am Spätnachmittag arbeite ich dann meist noch von zu Hause am Rechner.

Anzeige

Welches ist das wichtigste Werkzeug in deinem Atelier (außer dem Computer…)?

Meine TO DO Liste und mein Bleistift – ich LIEBE Bleistifte!

Welches deiner Designs hat dir bisher am meisten am Herzen gelegen? Liebt man alle Ergebnisse gleich?

Puhhhh … Das ist ja fast als würde man fragen: Welches deiner Kinder liebst Du am meisten? Hmmmm? Ich mag viele meiner Designs aber das Masterpieces Pattern Sheet ist doch eines der Produkte, auf die ich sehr stolz bin. Trotz vieler Zweifler habe ich es entworfen und präsentiert und hatte soooo viel positives Feedback von zufriedenen Käufern. Das ist ein klasse Gefühl, wenn der Bauch einem das Richtige rät und man auf seine innere Stimme hört und man dafür belohnt wird.

Findet sich jedes deiner Entwürfe auch als Einrichtungs- oder Dekorationsgegenstand in deiner Wohnung?

Ja – ich glaube schon … auf jeden Fall begleiten sie uns eine ganze Weile.

Die Gradient Candles haben es uns gleich angetan. Vom Laufsteg quasi direkt auf den Esstisch. Neon meets dip dye. Wie sehr inspirieren dich die aktuellen Modetrends oder beeinflussen deine Arbeit?

Aktuelle Modetrends sind immer eine gute Trendprognose für Interieur. Was Menschen heute am Körper tragen wollen sie oftmals in Kürze auch in ihren 4 Wänden. Die Gradient Candle Idee kam mir auf dem Weihnachtsmarkt beim Kerzentauchen mit meinem Sohn. Ich dachte, das muss doch auch schicker gehen und nicht nur im Regenbogen-Esoterik-Look.

Die CRADIENT CANDLES werden bei Ulrike im Atelier handgetaucht in den Farben Hot Pink, Dutch Orange, Rainy Grey, Horizon Blue, Canary Yellow und Jade Green.

www.momantai-design.com

Gradient Candles gleich online bestellen

 

 

 

 

mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt