Kinderzimmermöbel mit Babybett oder Kinderbett, mitwachsend und multifunktional, zertifiziert und ökologisch
living Lifestyle Interior

Aus klein wird groß - Ein Kinderzimmer optimal nutzen

26/10/2016 von Berit

Multifunktional und praktisch soll es sein, aber natürlich auch stylisch und kindgerecht. Kinderzimmer müssen heute kleine Raumwunder sein. Wie das geht, erfahren wir heute auf die französische Art von Mon petit Kinderzimmer

Anzeige

Neueste Artikel

In dem ganzen Umzugschaos haben wir zuerst versucht, Mads Zimmer richtig einzurichten, damit er sich direkt wohl fühlt und seine vertrauten Spielsachen um sich hat. Eine neue Wohnung ist schon Umstellung genug für ein kleines Kind und so soll er auch so schnell wie möglich dort ankommen. Sein Bett steht für den Anfang immer noch in unserem Schlafzimmer, damit er sich nicht gleich abgeschoben fühlt. Aber auch ohne Bett hat sich das neue Kinderzimmer ziemlich schnell gefüllt. Wenn dort in den nächsten Jahren sogar zwei Kinder spielen und schlafen sollen, dann müssen auf jeden Fall ein paar praktische Lösungen her, um den Raum effektiv zu nutzen. Bei meinen panischen Recherchen zu diesem Thema bin ich im Onlineshop von Mon petit Kinderzimmer gelandet. Mit-Gründer und Inhaber Maurice von Glasenapp führt dort nicht nur ausschließlich französische Marken, sondern hat sich vor allem auf multifunktionale Lösungen spezialisiert, die Raum schaffen. Meine erste Wahl also, als Experte für das Thema Kinderzimmer und die Optimierung von wenig Platz.

In der Stadt ist Raum oft knappt. Das heißt, die Zimmer im Neubau sind eher klein und die Geschwister müssen ein paar Jahre zusammen in einem Raum schlafen. Wie kann man Aufteilung und Möbel geschickt wählen, um optimal Platz zu schaffen?
 
Diesem Thema schenken wir besondere Aufmerksamkeit, da die Nachfrage nach flexiblen Multifunktionsmöbeln immer größer wird. Deshalb haben wir bei Mon petit Kinderzimmer viele Möbel im Sortiment, die sozusagen "mitdenken" und sich an neue Umstände anpassen können und somit über viele Jahre nutzbar sind. Gerade deshalb ist uns natürlich eine hohe Qualität und nachhaltige Beschaffung der Möbel sehr wichtig.

Beispielsweise raten wir Eltern, bei denen weiterer Nachwuchs nicht ausgeschlossen oder sogar geplant ist, ein Hochbett für ihr Kind zu kaufen. Sollte eines Tages eine zweite Liegefläche benötigt werden, ist es kein Problem, aus dem Hochbett ein Etagenbett zu zaubern, da es auch Erweiterungen für diesen Fall gibt.
 
Eine weitere clevere und extrem platzsparende Wohnidee sind Schrankbetten. Davon profitieren insbesondere kleine Flächen oder 1-Zimmer Wohnungen. Für Teenager oder junge Studenten haben wir das Klappbett Planet ganz neu im Sortiment. Mit diesem 2 in 1 Möbelstück erhält man neben dem Bett auch gleich einen schönen Schrank. Im Handumdrehen aufgeklappt, verwandelt sich somit ein kleines Wohn-oder Arbeitszimmer in einen Schlafraum. Möchte man das Bett wieder zuklappen, kann man ganz bequem die Matratze, inkl. Laken und Bettdecke drin verschwinden lassen.
 
Wenn du mir jetzt für Mads etwas zusammenstellen würdest, wie würde dein Einrichtungskonzept konkret aussehen?

In meinen Augen ist für Mads ein Hochbett perfekt! So kann man gleich darunter das Babybett aufbauen und mit Würfelregalen spielen. Das Babybett sollte ein mitwachsendes Bett sein, das sich in ein kleines Kinderbett erweitern lässt.

Der nächste Schritt wäre dann, den unteren Bereich vom Hochbett in ein komplettes Bett auszubauen, um daraus ein Etagenbett zu machen. Neben das Hochbett passt dann auch die Wickelkommode, die sich später in eine normale Kinderkommode verwandeln lässt sowie ein Kleiderschrank für Mads. Wenn das Baby größer ist, kommt dann noch ein Kleiderschrank dazu und in die Kommode kann man Spielsachen packen.

Ökologische Kindermöbel aus Frankreich mit mitwachsendem Babybett, Hochbett, Wickelkommode und Kinderkleiderschrank

Ja, ich mache ich mir gerade viele Gedanken, wie das neue Kinderzimmer von Mads eingerichtet und aufgeteilt werden soll. Gerade, weil ja irgendwann auch zwei Kinder darin schlafen sollen. Hier dürfen natürlich nicht nur die ästhetischen Aspekte und Ideen im Vordergrund stehen, sondern der Raum muss hauptsächlich funktional oder eher noch multifunktional sein. Welche Ideen haben sich bei euch in den letzten Jahren ansonsten noch bewährt?
 
Wir unterscheiden uns auf dem Markt insofern von unseren deutschen Mitbewerbern, dass wir viele innovative Möglichkeiten anbieten, um Kinderzimmer funktionaler und flexibler zu gestalten. Denn der wenige Platz ist in den großen Städten mittlerweile immer häufiger eine Herausforderung.
 
Neben den Ideen, die ich dir jetzt gerade konkret für Mads gesagt habe, bieten wir noch weitere platzsparende Lösungen an, je nach Geschmack. Fangen wir an mit den Ausziehbetten. Diese modernen Kinderbetten können innerhalb von 3 Sekunden zwei Betten aus einem zaubern. Das zweite Bett, ein Ausziehlattenrost ist unter dem Hauptbett wie eine Schublade verstaut. Dieser lässt sich nach Wunsch herausziehen und neben dem Hauptbett aufklappen – voilà, hat man ein Doppelbett für einen Übernachtungsgast. Man kann aber auch den Ausziehlattenrost mit Rädern einfach woanders hinfahren, um im Endeffekt zwei separate Betten zu erhalten. Diese Funktion ist besonders von Kindern beliebt die gerne einen Freud zum Übernachten einladen oder von Eltern die sich gerne etwas neben ihrem Kind hinlegen. Aber auch Stapelbetten sind perfekt geeignet für kleine Räume und große Familien.

Oder ein Stauraumbett. Hier bieten wir nur ein Modell, aber dafür in 3 Farben, an. Unter der Liegefläche von 90x200 cm entsteht ein praktischer Nutzraum, der sich dank einer hydraulischen Hebemechanik kinderleicht öffnen lässt und im Handumdrehen zugänglich ist. Perfekt um Bettbezüge, Winterdecken, Kissen oder auch persönliche Gegenstände, wie Bücher oder Kleidung, zu verstauen. Eine praktische Lösung um schnell Ordnung zu schaffen.

Die Hochbetten, Halbhochbetten und Etagenbetten natürlich nicht zu vergessen, die die Möglichkeit bieten, darunter einen Spiel- und/oder Leseraum einzurichten, beispielsweise mit einem Schreibtisch, Regalsystem oder Kuschelmöglichkeiten oder natürlich eine zusätzliche Liegefläche.

Der Clou ist auf alle Fälle ein Schrankbett, wie schon erwähnt, um selbst kleinste Räumlichkeiten mittels großartiger Wohnideen zu überlisten.

Und für Babys dann die mitwachsenden Babybetten, wie ich sie dir ans Herz legen würde. Aus manchen kann man sogar irgendwann ein Kinderbett mit den Maßen 90x190cm machen. Man nimmt nach und nach die Gitter weg, damit die Umstellung nicht gleich zu groß ist.

Kinderbetten und Babybetten mit Stauram als Etagenbett, Hochbett, Schrankbett Stapelbett oder mitwachsendes Kinderbett

Möbel für Kinderzimmer müssen sozusagen "mitdenken" und sich an neue Umstände anpassen können, damit sie über viele Jahre nutzbar sind.“

Maurice von Glasenapp - Co-Founder Mon petit Kinderzimmer

Anzeige

Sollte man eurer Meinung nach Spielen und Schafen räumlich trennen?
 
Um den Kindern das Schlafen nicht zu verderben und es vielleicht sogar wie eine Art "spielerische Aktivität" darzustellen, finden wir dass, Spiel-, Lese und Schlafbereich in einem Raum zusammenpassen. Der Arbeitsbereich, kann sich ja beispielsweise auf dem Schreibtisch unter dem Hochbett verstecken.
 
Ich habe einfach ein bisschen Angst vor zu viel Chaos in einem kleinen Zimmer, was das Ganze als Ruhezone ungemütlich macht. Habt ihr vielleicht Tipps, wie man Spielzeug am besten verstaut?
 
Die praktischste, aber nicht sehr aufgeräumte Variante ist die klassische Spielkiste - viel Stauraum und geschlossen. Ansonsten gibt es Wandregale für Spielzeuge, die man im Zimmer gerne ausstellt wie z.B. die liebsten Figuren oder Plüschtiere. Dann ist die aufgeräumtere Variante, um viel Spielzeug unterzubringen, die Kinderkommode. Für ein Kind das besonders viel Stauraum benötigt und wenig Platz im Zimmer hat, empfehlen wir Bettkisten oder ein Stauraumbett.

Eine ideale und selbst regulierbare Lösung ergibt sich durch unsere Würfelregale, die man so gestalten kann, wie man es möchte, beispielsweise als Turm oder als Treppe.

Meine Schwiegermutter legt mir regelmäßig die Ergebnisse von Ökotest vor, damit ich auf dem Laufenden bin, welche Kindermöbel man bedenkenlos und schadstofffrei kaufen kann. Natürlich wird man schnell unsicher, denn man will schließlich nicht irgendetwas in ein Kinderzimmer stellen. Wie sind die Hersteller bisher generell reguliert, worauf sollte man achten und nach welchen Kriterien sucht ihr die Kindermöbel für euren Onlineshop aus?
 
Generell werden die Hersteller natürlich bereits durch Normen reguliert. Also achten wir zu allererst darauf, dass die für uns interessanten Möbel der Europäischen Norm (EN) entsprechen. Da wir ja hauptsächlich aus Frankreich beziehen, unterliegen unsere Möbel auch der französischen Norm (NF), die im Falle von Kindermöbeln die strengste innerhalb Europas ist.

Mindestens genauso wichtig ist es, Möbel mit einem ordentlichen ökologischen Ansatz zu finden. Zurzeit arbeiten wir hauptsächlich mit zwei Herstellern aus Frankreich zusammen, bei denen der ökologische Ansatz durch die FSC und PEFC Zertifizierungen gesichert ist. Darüber hinaus sind die Farben auf Wasserbasis von dem externen Labor SMTLAB geprüft und zertifiziert.

Was genau meinst du mit einem ökologischen Ansatz?
 
Bei einem unserer Hersteller zeigt sich das beispielsweise durch die Nutzung von MDF Holzplatten als Hauptmaterial. Dies ermöglicht es, Farbe auf Wasserbasis, also ohne Lösungsmittel, für die Möbel zu verwenden. MDF verfügt über einen ökologischen Ansatz, da es aus recyceltem Holz besteht und lediglich nur so viel Formaldehyd beinhaltet, wie in natürlichem Massivholz enthalten ist (0,4mg/m³ Luft). Die Farbe wird mit UV (sehr starkes Licht) fixiert, einer sehr modernen Technologie, die es schafft, keine Lösungsmittel zu verwenden.
 
Bei einer anderen unserer Hauptmarken liegt der ökologische Ansatz einfach in der Verwendung von Massivholz, das FSC und PEFC zertifiziert ist. Was bedeutet, dass das Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Hier wird kein Baum wird gefällt, ohne dass ein neuer gepflanzt wird.  


mehr Lifestyle Themen

das interessiert dich bestimmt