Styling Fashion Styling Trend

Drunter und drüber - Ein Comeback-Trend im Frühlingsmix

18/04/2017 von Berit

Dieser Trend erinnert mich sehr stark an den Lagenlook der 90er, aber heute kominieren wir Trägerkleider, Longsleeves, Hosen und Pantoletten ganz weiblich und elegant

Gerade noch war es sommerlich warm, plötzlich ist es wieder kühl und nass und immer wieder macht der April was er will. Auf Wintermantel und Wollpulli habe ich trotzdem keine Lust mehr und so habe ich mir heute wieder einen Sommertrend ausgesucht, den man auch jetzt schon toll tragen und kombinieren kann. Man muss nur mal wissen wie!

In manche Trends muss man sich zuerst ein bisschen hineinfühlen. Auf den ersten Blick sehen sie ziemlich gewöhnungsbedürftig aus und etwas aus der Zeit gefallen. Wenn ich beispielsweise an diesen aktuellen Frühlingtrend denke, werde ich direkt in meine Jugend der 90er Jahre katapultiert. Plötzlich wurde der Lagenlook ganz neu definiert und völlig auf den Kopf gestellt. Man trug Hosen unter Kleidern und Röcken oder Spitzenkleider über Rollis. Auch in den 2000er Jahren wurde das Wäschethema noch stärker in den Fokus gestellt und Negligees und dünne Seidentops völlig selbstverständlich zur Straßengarderobe.

Natürlich verflucht man heute viele Style-Faux-Pas der Vergangenheit. Aber wie ich mich kenne, würde ich für keinen noch so seltsamen vergangenen Trend die Hand ins Feuer legen, dass ich ihn nicht doch wieder aufleben lasse. So geht es mir auch in diesem Frühling. Wer nicht erwarten kann, endlich wieder seine luftigen Sommer-Trägerkleider zu tragen, der kombiniert sie gegen die noch kühlen Temperaturen einfach mit T-Shirts, Longsleeves, Rollkragenpullover und Hose. Wenn das Wetter wirklich noch gar nicht mitspielen sollte, kann der Look mit festen Schnürschuhen gestylt werden – mein Favorit der Doc Martens in unschuldigem Weiß – oder wenn man bereits auf Strümpfe verzichten kann, mit Mules und Pantoletten.

Was in den 90ern noch eher im Grunge-Look etwas düster mit schwarzer Spitze, dunklem Lippenstift und einem Karohemd um die Hüften geknotet getragen wurde, feiert jetzt sein Comeback ganz weiblich, hell und frühlingshaft. Wie auch schon in der letzten Saison wird der Schuh des Sommers die Pantolette sein. Nicht mehr ganz so derb à la Birkenstock, sondern mit leichten Bastsohlen und XXL-Schleifen. Ob ganz flach oder mit Blockabsatz, offenen Zehenspitzen oder als spitz zulaufende Mules.

Achtet auch hier wieder auf die Kontraste. Zum schwarzen Kleid immer ein helles T-Shirt oder Longsleeve tragen, Muster mit Uni kombinieren und Pastell mit ein paar kräftigen Akzenten.

In meinen kleinen Spring-Shop zu diesem Layer-Look Trend habe ich euch noch ein paar Kosmetikprodukte reingemischt. Spätestens jetzt braucht man nämlich wieder dringend eine Tagescreme mit UV-Schutz. Genauso wenig kann ich auf mein Rouge verzichten, um mir vorerst noch ein paar künstliche rosige Wangen zu zaubern. Die Sonnenbrillen werden in diesem Sommer wieder rund und filigran. Also sehr zurückhaltend und deshalb auch extrem passend für dieses feminine Styling.

 

 

 

Anzeige

Neueste Artikel

The Shopazine Spring Shop

Mehr Fashion Themen

das interessiert dich bestimmt