Buch Wohnen in Grün von Igor Josifovic und Judith de Graaff mit Einrichtungstipps, Dekoideen und DIY Tipps zu Pflanzen
living Lifestyle Interior Book

Wohnen in Grün - Pflanzen- und Dekotipps von den Urban Jungle Bloggern

28/09/2016 von Berit

Ich nehme das neue Buch von Igor Josifovic und Judith de Graaff als Anlass, sie in meine Expertenrunde einzuladen. Denn die beiden wissen genau, wie meine neue Wohnung demnächst etwas grüner werden wird.

Anzeige

Neueste Artikel

Ich muss zugeben, dass ich das Thema Zimmerpflanzen in meiner alten Wohnung ein bisschen stiefmütterlich behandelt habe. Es gab hier zwar mal Kakteen, Agaven und glücksbringenden Pfennigbäume, aber spätestens mit Kind muss man Topfpflanzen zeitweise aus dem Weg schaffen.

Da die Phase des Erde-Essens mittlerweile aber zum Glück vorbei ist und die neue Wohnung endlich auch genügend Licht hat, möchte ich auf jeden Fall wieder einsteigen und mich völlig dem Urban Jungle Trend widmen. Botanische Drucke und Grün in allen Schattierungen lassen bereits seit einigen Saisons die Wohnungen wieder in einer angenehmen Natürlichkeit erstrahlen. Palmen, Kakteen und Monstera können auch ohne grünen Daumen als Poster, Tapeten, Blumenvasen oder Textilien dekoriert werden und jeden Einrichtungsstil passend ergänzen.

Buch Wohnen in Grün von den Urban Jungle Blogger Autoren Igor Josifovic und Judith de Graaff mit Tipps und Ideen zu Pflanzen, Einrichtung, Dekoration und DIY

Heute geht es mir aber mal um lebende Wohnaccessoires und so kann ich praktischerweise seit letzter Woche auf das neue Buch von Igor Josifovic (www.happyinteriorblog.com)und Judith de Graaff (www.JOELIX.com) zurückgreifen. Die beiden sind nämlich unter anderem Teil der Urban Jungle Blogger, die sich seit einiger Zeit bereits im Netz zu den schönsten Interior- und Dekoideen mit Pflanzen austauschen. Jetzt stellen sie die kreativsten Wohnungen in ihrem neuen Buch WOHNEN IN GRÜN vor und spicken das Ganze mit vielen wertvollen Tipps zu Pflanzen, Pflege und Styling. Ein tolles Experten-Team natürlich um mich für #newlifeinprogress ein bisschen auf meine neue, grüne Linie einstimmen zu lassen und von meiner eigenen Unwissenheit etwas abzulenken.

Weil ich das Buch wirklich unheimlich toll und inspirierend finde, verlose ich  1 Exemplar von WOHNEN IN GRÜN an euch >>

Wer hätte gedacht, dass das Thema Zimmerpflanzen mal wieder so groß und so kreativ angegangen wird? Vielleicht tue ich dem Ganzen auch Unrecht und Pflanzen sind irgendwann nur aus meiner eigenen Wohnung verschwunden und nicht nur eine Lieblingsbeschäftigung meiner Oma. Gibt es wirklich erst im Zuge des Botaniktrends im Interiorbereich eine regelrechte Bewegung oder hat es so etwas wie die Urban Jungle Bloggers eigentlich schon immer im Untergrund gegeben?

Wir glauben, dass Pflanzen nie ganz weg waren. Natürlich gab es eine Zeit, in der viele Pflanzen für bieder hielten. Aber es gab auch Zeiten, als viele Techno für Musik hielten (*Schmunzel*). Pflanzen gehören heute einfach zur "neuen" Natürlichkeit. Genauso wie wir heute verstärkt darauf achten, was wir essen, wo unsere Kleidung gemacht wird, welchen Sport wir betreiben - genauso wünschen wir uns wieder mehr Natürlichkeit auch in unserem Zuhause. Und Pflanzen sind der einfachste und beste Weg, diese Natürlichkeit in die eigenen vier Wände einziehen zu lassen.

Buch Wohnen in Grn von den Urban Jungle Blogger Autoren Igor Josifovic und Judith de Graaff mit Tipps und Ideen zu Pflanzen, Einrichtung, Dekoration und DIY
Anzeige

Als Wiedereinsteiger, der sich nicht wirklich auskennt, welche unterschiedlichen Bedürfnisse gewisse Zimmerpflanzen haben, was würdet ihr mir empfehlen, wenn ich meiner neuen Wohnung einen Grünschimmer verpassen möchte? Welche Pflanzen sind Selbstläufer, die meine Aufmerksamkeit nicht so sehr beanspruchen?

Dazu muss man immer vorab natürlich die Grundbedingungen bedenken: wieviel Platz ist vorhanden, wie sind die Lichtverhältnisse, Temperatur, Luftfeuchtigkeit. Wenn man das abgeklärt hat, kann man sich dem Thema widmen, wie pflegeleicht bzw. pflegeintensiv die Pflanzen sein sollen. Pflanzen sollte man grundsätzlich auch seinem Lifestyle entsprechend aussuchen - wer viel reist und oft weg ist, braucht auch Pflanzen, die gut für sich selbst sorgen können. Besonders pflegeleicht sind natürlich Kakteen und Sukkulenten, aber auch klassische Grünpflanzen wie der Bogenhanf, die Efeutute, die Grünlilie. Ebenso wenig Aufmerksamkeit benötigen geschlossene Terrarien - diese kann man heutzutage auch schon fertig kaufen.

Ist jeder Raum gleich prädestiniert für einen kleinen Zimmerjungle? Wo bringen Pflanze vielleicht Unruhe rein und wo dürfen sie in keinem Fall fehlen? 

Grundsätzlich ja, wenn die Grundbedingungen für Pflanzen vorhanden sind (v.a. Licht). Letzlich ist es eine persönliche Entscheidung, wo ich gerne Pflanzen haben möchte und wo evt. nicht. Meistens entscheiden sich die Menschen, Pflanzen dort aufzustellen, wo ideale Lichtverhältnisse vorhanden sind und wo genügend Platz frei ist. Aber Pflanzen passen genauso gut ins Badezimmer, ins Kinderzimmer, ins Schlafzimmer usw. Wodurch kann der Run auf Monstera, Sukkulenten und Kakteen demnächst abgelöst werden? Wir sehen, dass momentan vor allem tropische Pflanzen großen Zuspruch erfahren. Beispielsweise ist die Calathea orbifolia sehr beliebt aufgrund ihrer schönen Blattmaserung. Aber auch große Palmen sind wieder populär, da diese ein besonderes tropisches Dschungelambiente schaffen.

Habt ihr im Zuge eurer Recherche einen tollen, ganz geheimen Pflanzen- oder Pflegetipp bekommen, den ihr ab jetzt auch in eurem Urban Jungle einsetzt?

Wir haben gesehen, dass viele Pflanzenfans ihre eigenen Pflanzen mittels Stecklingen und Ablegern ziehen. Dabei landen kleine Stecklinge dann in verschiedenen Gläsern und Vasen auf den Fensterbänken und dürfen Wurzeln lassen. Das  ist nicht nur praktisch und spart sogar Geld, es sieht auch optisch schön aus. Wir sind jetzt jedenfalls auch noch stärker dabei, eigene Babypflanzen zu ziehen!

Ein Lieblingsarrangement oder der schönste Stylingtipp aus eurem Buch?


Igor:
Mein persönlicher Favorit ist das gemütliche Wohnzimmer von Jeska und Dean auf Seite 54. Es sieht so einladend aus, da würde ich mich am liebsten gleich zum Kater auf dem Sessel gesellen.

Judith: Mein persönlicher Favorit ist das einfache Wandregal in Morganes Zuhause. Es ermöglicht unendliche viele Stylingmöglichkeiten und bietet ausreichend Raum für Hängepflanzen, für kleine Stecklinge wie auch für ausgefallene Deko-Objekte.

 

Wie man sieht, scheint es für jeden Raum, für jeden Typ und jedes Bedürfnis, ob das der Pflanze oder des Bewohners, das passende Grün zu geben. So kreativ wie mittlerweile wurde das Thema nur schon lange nicht mehr in Szene gesetzt. Das Buch WOHNEN IN GRÜN ist Ratgeber und Interior Buch in einem und liefert euch wirklich tolle Ideen, wie ich vielleicht wieder Anschluss an das Thema Zimmerpflanzen zu bekommen und euren ganz eigenen Urban Jungle zu kreieren.

 

Wohnen in Grün: Dekorieren und stylen mit Pflanzen
Autor: Igor Josifovic, Judith de Graaff
Verlag: Callwey
Seiten: 176 Seiten
Sprache: auf Deutsch und Englisch erhältlich

 

Buch bestellen >>

Lifestyle

Alle Artikel sehen