Vasen in Weiß aus Porzellan und Keramik, Vintage oder Design zum Sammeln, onlineshop, online bestellen
Interior Lifestyle Interior

Weißes Gold – Neue Vasen aus Porzellan und Keramik

18/02/2015 von Beate

Edel, zeitlos, schön. Vasen aus schneeweißem Porzellan sind die perfekten Begleiter für frische Blumen. Wir zeigen die entzückendsten Exemplare aus den Onlineshops.

Anzeige

Neueste Artikel

Manche Sachen kann man einfach nicht besser machen, deswegen werden sie wohl nie aus der Mode kommen. Porzellan und Keramik in strahlendem Weiß zum Beispiel. Als es vor rund 300 Jahren dem Alchimisten Johann Friedrich Böttger und dem naturwissenschaftlichen Gelehrten Ehrenfried Walther von Tschirnhaus in Meißen gelang, das erste europäische Hartporzellan herzustellen, war das sogenannte weiße Gold noch ein Luxusgut für Könige. Heute können sich glücklicherweise auch wir Normalsterblichen an dessen makellosen Glanz erfreuen. Und das wird sich in den nächsten 300 Jahren bestimmt nicht ändern, prophezeie ich euch. Mit zurückhaltender Eleganz ziert Porzellan als Geschirr jede Dinner-Tafel, aber nicht nur: Besonders für Vasen gibt es einfach kein schöneres Material, finde ich. Ob zu roten Rosen, bunten Tulpen oder blühenden Zweigen – eine weiße Porzellanvase passt einfach immer.

 

Noch dazu sind die filigranen Blumen-Behältnisse überaus vielseitig. Einige der Vasen aus den Onlineshops stehlen mit ihrem schlichten Äußeren den zarten Blümchen garantiert nicht die Schau. Andere wiederum sind so extravagant oder verspielt geformt, dass sie auch ganz ohne blühenden Inhalt ein Blickfang im Wohnraum sind. Jonathan Adler, Star-Töpfer aus New York, ist für solche ausgefallenen Gefäße Spezialist. Aus weißem Porzellan formt er seine Vasen unter anderem in der Form einer Hand, die ein Eis hält, oder in der eines anatomischen Herzen.

 

Weiße Porzellanvasen als Trend im Frühling 2015, online bestellen, Keramik, Onlineshop

 

Ihr steht eher auf skandinavischen Coolness? Bitte sehr. Für solche Vorlieben gibt es natürlich auch entsprechende Stücke, zum Beispiel bei Bloomingville, Madam Stoltz oder Muuto. Selbstverständlich haben auch traditionsreiche Porzellanmanufakturen wie Nymphenburg schöne und noch dazu besonders hochwertige Exemplare im Programm, zum Teil entworfen von renommierten Designern wie Konstantin Grcic. Die fallen dann ein wenig teurer aus, aber Träumen ist ja erlaubt.

 

Wie gut, dass nun der Frühling kommt und mit Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Co. So haben wir einen Grund mehr, uns eine neue Vase zu gönnen.


Lifestyle

Alle Artikel sehen