Künstliche Pflanzen und witzige Pflanzsets von Urban Grow
Interior Lifestyle Interior

Urban Grow - Pflegeleichtes Kleingärtnern für die Großstadt

15/10/2014 von Anja

Keine Zeit zum Blumengießen? Kein Problem. Das Label Urban Grow macht eure Wohnung auch ohne grünen Daumen zum Kleingärtnerparadies.

Anzeige

Neueste Artikel

Dass ich in Sachen Pflanzenpflege einen braunen statt eines grünen Daumens habe, ist den meisten Menschen um mich herum klar. Beweis dafür ist die Tatsache, dass ich bisher noch fast alle Pflanzen in meinem Dunstkreis in den Tod getrieben habe. Warum das so ist, habe ich bislang noch nicht herausfinden können. Fakt ist: entweder gieße ich zu viel oder zu wenig oder ich vergesse alternativ 2 Wochen lang mal komplett meine Pflanzen zu wässern. Selbst Kakteen sehen nach einigen Monaten in meiner Obhut irgendwie kränklich aus.

Schande über mein Haupt, aber ich kann es offenbar nicht ändern. Zeit also das Unvermeidbare zu akzeptieren und dementsprechend zu handeln. Denn ohne Grünzeugs in der Wohnung möchte ich mein Leben als Städterin nicht fristen. Das Label Urban Grow scheint noch andere Menschen wie mich zu kennen. Denn viele der Pflänzchen, die sich im Sortiment des Labels befinden, sind komplett aus Plastik und demzufolge sehr, sehr pflegeleicht. Ein Träumchen. Denn da kann der Daumen auch schwarz sein und die Pflanze blüht in schönster Pracht.

Grüne Pflanzen aus Plastik für die Großstadt

Für Menschen mit ausgeprägteren, botanischen Fähigkeiten führt Urban Grow auch lustige kleine Mini-Gartenprojekte, wie ein Terrarium im Glas, das inklusive Gartenzwerg zur fleißigen Vorgartenpflege einlädt. Auch das Grow your own Pizza-Set verspricht Hochgenüsse, sollte man es tatsächlich schaffen, die Zutaten für den italienischen Fladen eigenhändig bis zur Reife zu züchten. Da sage ich: nix für mich, ich bleib solide beim Plastik. Und falls ich doch eines Tages so weit sein sollte, mich noch mal an ein Pflänzchen heran zu wagen, versuche ich es mit dem wunderschönen geometrischen Zuchtkubus in Goldoptik. Der sieht zur Not auch ohne Grün noch schön aus.

Lifestyle

Alle Artikel sehen