Interior Lifestyle Interior

Stilschnipsel - Messing ist das neue Kupfer

23/09/2014 von Anja

In diesem Jahr glänzt klassisches Kupfer in neuer Form, beziehungsweise Legierung. Messing macht sich im Interiorbereich breit und begeistert uns in Form von Lampen und anderen Deko-Accessoires.

Der Kupfertrend, der sich vor allem im letzten Jahr allerorts breit gemacht hat, konnte auch mein Herz voll und ganz gewinnen und so bin ich nach wie vor Feuer und Flamme für das rötlich glänzende Metall. Doch langsam macht sich der Hauch einer Ahnung breit, dass das viel gehypte Kupfer sich schon ganz langsam wieder auf dem absteigenden Ast befindet. Ersatz könnte die Kupferverwandschaft liefern – Messing. Als Kupferlegierung, die auch Zink zum Anteil hat, schimmert Messing je nach Zinkbeimischung mal bräunlich, mal eher gelblich. Eine Ähnlichkeit zu Gold ist jedenfalls allemal da, auch wenn nicht alles, was in der Sonne glänzt… ihr wisst schon.

Schöne Interior-Accessoires aus Messing

Aktuell findet man in den Onlineshops vor allem sehr viele schöne Lampenmodelle in Messing, die sich aufgrund des leicht bräunlichen Glanzes toll für die Herbst- und Wintersaison eignen. Messing hat im Interior-Bereich vor allem einen ganz großen Vorteil. Es ist besonders wandelbar. Je nachdem, ob man es gebürstet oder glatt poliert verwendet, erhält es eine ganz andere Charakteristik. Was bleibt ist der rustikale Charme, der jeder Spießigkeit den Garaus macht. Hier hat Messing klassischem Gold gegenüber einen ganz klaren Vorteil.

Und so können wir in den kommenden Saisons Messing in den verschiedensten Varianten erwarten. Auch ganz groß im Kommen: Tisch- und Stuhlbeine in derbe gebürstetem Messing. Ich beglücke euch an dieser Stelle erst mal mit einer Reihe von Lampenmodellen und dem einen oder anderen Accessoire für Schreibtisch & Co. Das nennt man langsame Eingewöhnung, damit der Kupferentzug euch nicht ganz so schwer fällt.

Anzeige

Neueste Artikel

Lifestyle

Alle Artikel sehen