Marmor Prints und Strukturen für Interiordesign
Trend Fashion Trend

Stilschnipsel - Marmor als Trend für Fashion & Interior

11/02/2014 von Anja

Ob Laufsteg oder Interior-Magazin, Marmorstrukturen ziehen sich aktuell zuverlässig durch die Designwelt und begeistern auch uns überraschenderweise wieder.

Anzeige

Neueste Artikel

Man kann davon ausgehen, dass alles was irgendwann mal absolut out war, eines Tages wieder als der heißeste Scheiß auftaucht. So geschieht es zurzeit, dass Interior-Magazine und selbst Laufstege immer häufiger von Marmor-Optiken bevölkert werden. Und wie von Zauberhand gefällt mir die markante Maserung plötzlich wieder, obwohl ich ihr vor geraumer Zeit mal feierlich abgeschworen hatte.

Früher waren es monströse Couchtische oder Arbeitsplatten in der Küche, die in glänzendem Naturstein erstrahlten und bei mir den erwähnt faden Nachgeschmack hinterließen. Heute wird der edle Werkstoff weitaus subtiler und minimalistischer eingesetzt und sieht beispielsweise zu glänzendem Kupfer unglaublich edel aus.

In meinem Kosmos tauchte der Marmor-Trend erstmals wieder im vergangenen Jahr auf, als Alexander Wang seine erste Kollektion für Balenciaga über den Laufsteg schickte und dabei eine Reihe von schwarzen und weißen Looks in durchwirkten Strukturen zeigte, die stark an den langlebigen Naturstein erinnerten.

Marmor-Prints bei Balenciaga Herbst/Winter 2013/14

Fotos - Balenciaga


Mittlerweile sehen wir Marmor in allen erdenklichen Formen, mal als minimalistischer Tisch wie bei Studio Copenhagen, als plakativer Schmuck von Stella McCartney oder als ästhetisch geformte Salzmühle von Normann Copenhagen.

Was denkt ihr, könntet ihr euch auch wieder für das kühle Gestein erwärmen?

Lifestyle

Alle Artikel sehen