Strandkorb hergestellt im Korbwerk auf Usedom, Strand und Seebrücke von Heringsdorf
Lifestyle Lifestyle Travel

Sonderwünsche Willkommen - Die Strandkorb-Manufaktur auf Usedom

08/10/2014 von Berit

Den eigenen Strandkorb ganz nach seinen Wünschen zusammenstellen? Das ist im Korbwerk in Heringsdorf möglich. Nach der Besichtigung folgt die Bestellung!

Anzeige

Neueste Artikel

Die beste Zeit im Strandkorb zu sitzen, neigt sich zwar langsam dem Ende zu, aber trotzdem ist gerade jetzt der perfekte Zeitpunkt, um über eine Strandkorbmanufaktur zu schreiben. Das Korbwerk im Strandbad Heringsdorf auf Usedom hat im Sommer natürlich Hochkonjunktur. So langsam wird es ruhiger und deshalb wäre genau jetzt auch der ideale Moment, um eine Bestellung für seinen ganz individuellen, handgefertigten Strandkorb in Auftrag zu geben.

An Strandkörben habe ich selbst ein bisschen einen Narren gefressen. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, denn es gab für mich bisher noch wenige Urlaube an Nord- und Ostsee. Trotzdem sehe ich schon seit Langem einen eigenen Strandkorb in meinem Garten stehen. Wer weiß, wann mir dieser Traum erfüllt wird, aber ich bin ihm zumindest schon einen kleinen Schritt näher gekommen. Denn nach der Besichtigung der ältesten Strandkorbmanufaktur Deutschlands weiß ich zumindest, wo mein Strandkorb hergestellt werden wird.

Der beliebteste Strandkorb ist ein Klassiker, Blau/Weiß getreift aus der Strandkorbmanufaktur Korbwerk auf Usedom, Kaufen, Bestellen, Preis

Geschäftsführer Dirk Mund zeigt uns seine Firma, die bereits 1925 gegründet, von ihm jedoch erst 2011 nach einer Insolvenz übernommen wurde. Mit großem Enthusiasmus führt er seine 20 Mitarbeiter nun in die Zukunft und versucht dem Image des Strandkorbes ein modernes Gesicht zu verleihen, indem er das alte Handwerk immer wieder neu interpretiert. Nicht mehr auf Masse kommt es ihm an, sondern auf Klasse. Die fast 1500 Strandkörbe, die jährlich dort in Handarbeit gefertigt werden, gehen nämlich in den meisten Fällen an Privatpersonen, die ihren ganz persönlichen Strandkorb selbst konfiguriert haben. Von Holz, über Farbe und Art des Flechtwerks bis hin zum Muster des Stoffes und diversen Sonderausstattungen kann jeder Kunde sein individuelles Modell zusammenstellen. Ob bayrisch oder mallorquinisch angehaucht, mit Tupfen im Pretty Woman-Style, mit Massagefunktion, Sternenhimmel, Sitzheizung oder Musikanlage, den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Ab 1000,- Euro bis ca. 7000,- Euro kann die eigene Zusammenstellung kosten. Danben werden immer wieder Großbestellungen für die Gastronomie- und Tourismusbranche produziert.

Anzeige

Viele Kunden kommen auch zu Herrn Mund, nachdem sie sich über eine Fernost-Billigproduktion aus dem Baumarkt geärgert haben, aber trotzdem auf den Geschmack gekommen sind. Denn ein handgefertigter Korb aus Heringsdorf hält mindestens 20 bis 30 Jahre.

In der Manufaktur herrscht reges Treiben, denn im Korbwerk läuft alles Hand in Hand. Die meisten Mitarbeiter können mehrere Produktionsschritte übernehmen. Eine Kollegin wird je nach Auslastung als Flechterin, Näherin oder in der Endmontage eingesetzt. In der Tischlerei werden die Holzteile aus Kiefer, Lerche, Buche oder Teak hergestellt und danach lasiert. Im Anschluss werden sie zum Gestellt zusammenmontiert, die Polster für die Sitzflächen gefertigt und die passenden Bezüge und Markisen genäht. Die bunten Stoffballen und verschiedenen Materialen und Farben für die Geflechte stapeln sich bis unter die Decke der großen Werkshalle. Früher wurden die Strandkörbe noch aus Rohrbast hergestellt, heute aus wetterbeständigem PVC und PE. Das Flechten nimmt den größten Teil der Fertigungszeit in Anspruch. Insgesamt stecken immerhin mehr als 50 Stunden Arbeit in einem normalen Strandkorb.

Trotz vieler Neuentwicklungen und Variationen, die im großen Showroom in Heringsdorf ausgestellt sind, ist und bleibt der Verkaufsrenner der klassische Strandkorb in Blau/Weiß gestreift. Trotzdem hat im Korbwerk auf Usedom jeder den Vorteil, sich auch die ausgefallensten Wünsche im Strandkorbbau erfüllen zu lassen. Viele Touristen kommen vor dem Ende ihres gelungenen Urlaubs hier vorbei und wollen sich noch ein Stückchen Insel mitnehmen. Die Lieferzeit beträgt nach der Bestellung 4-6 Wochen - geliefert wird weltweit. Denn auch schon in Chile, Florida oder Südafrika stehen mittlerweile Strandkörbe aus der Manufaktur auf Usedom.

Die bisher aufsehenerregendste Sonderanfertigung entstand wohl 2007 zum G-8-Gipfel in Heiligendamm. In einem sechs Meter langen Strandkorb im XXL-Format sitzt Angela Merkel umgeben von anderen Regierungschefs. Er wird zum meist fotografiertesten Strandkorb der Welt und trägt dazu bei, das Image des Strandkorbes zu modernisieren und in die Welt zu tragen.

Im Korbwerk entstand aber auch der größte Strandkorb der Welt. Mit einer Höhe von vier Metern und einer Breite von sechs Metern bietet er Platz für 70 Menschen. Er steht heute an der Strandpromenade in Heringsdorf und dient nicht nur als besonderes Fotomotiv, sondern auch als Bühne für Veranstaltungen. 

Ich bin der Faszination Strandkorb auf Usedom ein kleines Stück näher gekommen und ich kann der Aussage von Herrn Mund nur zustimmen: „Ein Strandkorb ist ein kleines Fleckchen Erde, das für einen Tag ganz allein mir gehört.“


Korbwerk Heringsdorf GmbH & Co. KG
Waldbühnenweg 2
17424 Seebad Heringsdorf
Insel Usedom

www.korbwerk.de

Strandkorb im KORBWERK direkt bestellen >>

Lifestyle

Alle Artikel sehen