Send & Store aus Hamburg - Storage und Aufbewahrung für Kleidung, Möbel und Haushalt, buchen, verschicken
Lifestyle Lifestyle Interior

Send & Store - Zuhause Platz schaffen und günstig lagern

18/06/2015 von Berit

Zu wenig Platz in der kleinen Wohnung? Dieses neue Start-Up lagert für uns Kleidung oder sperrige Saisonware mit Abhol- und Lieferservice.

Anzeige

Neueste Artikel

Hat man plötzlich einen Mitbewohner mehr, so klein er auch bisher noch ist, hat man automatisch ein Platzproblem in einer 50qm² Wohnung. Vor allem, wenn man, wie die meisten Berliner, einen feuchten Keller hat. Wir haben im Vorhinein wirklich sehr kreativ in unserer Wohnung rangiert, um alle neuen Babymöbel annähernd optimal zu platzieren. Trotzdem sind es oft eher die kleinen Dinge, für die der Stauraum fehlt. Ehe man sich versieht, sind die Babys nämlich schon aus den ersten beiden Kleidergrößen rausgewachsen. Die müssen also gleich wieder verpackt werden, wenn sie nicht direkt weitergegeben oder verkauft werden sollen. Der Keller ist dafür nicht der optimale Platz, so dass ich jetzt schon Kisten mit geschenkter Kleidung, die ich wahrscheinlich erst in ein bis zwei Jahren brauche, bei meinen Schweigereltern deponieren musste.

Dafür extra einen Storage zu mieten fand ich etwas übertrieben, vor allem weil die Preise für nur 1 qm² dort meist erst ab 30,- Euro beginnen. Am letzten Wochenende musste ich schon wieder aussortieren, habe jetzt auch angefangen zu Vakuumieren, aber trotzdem keinen Platz für die platzsparenden Tüten. Abgesehen davon liegen meine Winterjacken schon seit Wochen im Flur bereit, um sie endlich in den Keller zu verfrachten, aber wie schon gesagt, alles eher ungünstig.

Aber aus eben dieser Not haben ein paar findige Gründer ein neues Start-Up ins Leben gerufen, denn mit meinen Problemen bin ich natürlich nicht allein. In anderen Weltmetropolen leben die Menschen oft in Schuhschachteln und auch dort wird nicht plötzlich dem weiteren Konsum abgeschworen. Jetzt ist das Konzept auch in Deutschland angekommen und mit SEND AND STORE sind plötzlich ein paar Probleme auf einmal gelöst.

Ich kann die aussortierte Babykleidung direkt in eine Kiste packen, sie nach Hamburg in ein großes Lager schicken und sie mir erst wieder nach Hause oder an beliebige Adresse senden lassen, wenn ein Geschwisterchen im Anmarsch ist. Aber auch bei der Wintergarderobe kann man ja ziemlich sicher sein, dass man sie für einen bestimmten Zeitraum nicht brauchen wird. Also weg damit. Im meinem SEND AND STORE Account kann ich mir ganz genau notieren, was in den einzelnen Kisten drin ist, so dass ich nicht, nach dem Motto Aus den Augen, aus dem Sinn, plötzlich völlig vergesse, dass ich noch zwei Wintermäntel besitze und natürlich keinen neuen brauche. Aber auch sperrige Saisonware, wie die Skiausrüstung, das Schlauchboot, Fahrräder, Winterreifen oder Aktenordner kann ich auf diese Weise sauber und trocken verstauen. Ich hab mich schon fast ein bisschen geärgert, dass ich mein altes Sofa schweren Herzens vor ein paar Monaten verschenkt habe, denn auch das hätte ich dort deponieren können, bis in einer größeren Wohnung wieder Platz ist.

Meine erste Frage an Dane von SEND AND STORE ging natürlich um die Sicherheit meines Hab und Gutes. Aber alles wird in einem abgesicherten Lager verstaut und jede Kiste ist zusätzlich mit 500,- Euro versichert.

Wer mit diesem Konzept starten will, kann sich entweder wie ich kostenlos eine Kunststoffbox schicken lassen oder einen eigenen Karton bereitstellen. Der wird dann von Hermes ebenfalls kostenlos abgeholt. Der Preis für die Lagerung beträgt 4,99 €/Monat und der Rücktransport kostet 2,99 €/Box.

Einmal angefangen, fallen mir so viele Sachen in die Hände, von denen ich mich nicht final trennen möchte, aber froh bin, wenn sie endlich mal aus dem Kleiderschrank verschwinden. Wahrscheinlich werde ich sie überhaupt nicht vermissen, bin aber trotzdem froh, wenn ich weiß, dass sie gut verstaut sind und ich sie mir jederzeit wieder nach Hause schicken lassen kann.

Mehr Infos zu Send & Store >>

Lifestyle

Alle Artikel sehen