Treehotel mit The Cube in Schweden
Travel Lifestyle Travel

Room with a view – Das Treehotel in Schweden

29/11/2013 von Anja

Das ist echter Stoff für Kindheitsträume. Inmitten schönster schwedischer Natur betreiben Britta und Kent Lindvall ihr Treehotel, das mit fantasievollen Baumhütten in luftigen Höhen zum Glück jegliche Bodenhaftung vermissen lässt.

Anzeige

Neueste Artikel

Schon als Kind hab ich mir gewünscht, in einem Baumhaus zu wohnen. Weil daraus nichts wurde, baute ich stattdessen in meinem Zimmer Höhlen aus Stühlen, Sofas und jeder Menge Wolldecken. Zur Beruhigung meiner Eltern, die mich so wenigstens geerdet wussten. Trotzdem finde ich die Vorstellung in einem echten Baumhaus zu übernachten, nach wie vor genial. Denn das Gefühl, seinen Kopf in einer Baumkrone niederzulegen ist bestimmt unbeschreiblich, ganz zu schweigen von der Aussicht auf den morgendlichen Sonnenaufgang.

Britta und Kent Lindvall haben sich diesen Traum erfüllt und gleich ein ganzes Hotel, bestehend aus verschiedensten Baumhäusern in einem Pinienwald im schwedischen Luleå errichtet. Die Inspiration zu einem Domizil in den Baumkronen kam dem Paar, als sie den Film The Tree Lover des schwedischen Regisseurs Jonas Selberg Augustsén sahen. Darin entdecken drei Großstädter ihre Wurzeln wieder, als sie gemeinsam ein Baumhaus bauen.

Nun stehen seit rund anderthalb Jahren sieben komplett unterschiedliche Baumhäuser inmitten unberührter Natur und man fragt sich, wie zwei Menschen zu einer genauso sonderbaren wie auch wunderbaren Idee gekommen sind. Also habe ich bei Kent kurzerhand nachgehakt und erfahren, dass es zu Beginn nur Britta’s Guesthouse gab, das die beiden neun Jahre lang führten. Irgendwann stand für das Paar die Frage im Raum, wie man mehr Leute dazu bewegen könne, zu dem Ort zu kommen, an dem die beiden aufgewachsen sind. Ein Ort, an dem es nicht viel mehr zu sehen gibt, als jede Menge Natur.

Eine Nacht im Ufo oder Vogelnest


Wie ich finde, gibt es heute eine ganze Auswahl schlagender Argumente für die schwedische Abgeschiedenheit. Baumhaus sei dank. Gemeinsam mit einigen der führenden Architekten Skandinaviens haben Britta und Kent einen Ort geschaffen, an dem die Superlative sich überschlagen. Jedes einzelne Baumhaus wurde in einzigartiger Bauweise errichtet und individuell ausgestattet. Dabei erhielten die Architekten völlig freie Hand. So wartet das schwedische Wäldchen jetzt mit Baumhausinnovationen wie einem überdimensionierten Vogelnest, einem Ufo oder einem komplett verspiegelten Kubus auf. Letzterer ist übrigens schon in der einen oder anderen Architekturzeitschrift erschienen und ziert aktuell sogar das Buchcover von Green Architekture Now! aus dem Taschen Verlag.

Ökotourismus Deluxe


Kent freut sich persönlich sehr über diese Art der Aufmerksamkeit, denn sein Treehotel ist durchaus auch als ökologische Message zu verstehen – Ökotourismus auf hohen Standard vor einer einzigartigen Kulisse. Er hofft, dass seine Gäste diese spezielle Form des Luxus wertschätzen. Um ehrlich zu sein, mache ich mir da keine allzu großen Sorgen, denn die Bilder der fantasievollen Baumhütten umgeben von schönsten Herbstfarben sprechen für sich. Momentan sind sogar schon weitere Räume in Planung.

Zum Schluss verrät mir Kent noch, dass das Baumhaus-Konzept in der Zukunft auch auf andere Orte in der Welt ausgeweitete werden soll. Doch solange will ich lieber nicht warten. Sollte ich es in nächster Zeit nach Schweden schaffen, reservier ich mir schon mal The Cabin. Hier soll es laut Kent am romantischsten sein.

Alle Informationen zum Treehotel unter www.treehotel.se
Preise starten ab 378,- Euro

Lifestyle

Alle Artikel sehen