Interview Lifestyle Interior Book

Inside Westwing - Das neue Wohnbuch, ein Interview und der große Spring Sale

25/04/2016 von Berit

Ich tauche ganz tief in die Welt von Westwing-Gründerin Delia Fischer ein, rede mit ihr über die Entdeckung des eigenen Stils, zeige euch ihr neues Wohnbuch HOMESTORIES und habe die schönsten Möbel und Einrichtungsgegenstände für den Sommer aus dem aktuellen SALE gepickt

Anzeige

Neueste Artikel

Das sind Erfolgsgeschichten, wie ich sie am liebsten mag. Delia Fischer war als Redakteurin für die Zeitschriften Elle und Elle Decoration ständig auf der Suche nach besonderen Möbeln und Einrichtungsgegenständen zu einem guten Preis. Mittlerweile hat sie die Marktlücke mit ihrem Shopping Club Westwing selbst geschlossen und verkauft im Onlineshop WestwingNow alles, was in ein stilvolles Zuhause gehört. Vor kurzem hat Delia nun auch noch das Buch Homestories herausgebracht, mit tollen Wohngeschichten, die uns ihre Einrichtungsphilosophie noch einmal ganz bildlich vor Augen führen.

Beim Durchblättern wurde ich immer neugieriger auf diese Tausendsasserin, die ja mittlerweile schließlich mit den Inspirationen ihres Shopping Clubs, Einfluss auf die Lebensräume von weltweit 17 Millionen Mitglieder nimmt. Es war nicht leicht, sie zu fassen zu bekommen. Denn schließlich finden sich Möbelstücke, die nicht gerade 0815 sind, nicht von alleine und wollen auf der ganzen Welt entdeckt werden. Passenderweise ist bei WestwingNow auch gerade der Spring Sale gestartet, so dass ich nicht anders konnte, als schon mal die schönsten Schnäppchen für euch zusammenzustellen.


Neues Wohnbuch von Delia Fischer, Gründerin von Westwing und WestwingNow


Liebe Delia, ich bin ganz fasziniert von deiner Story. Wie hat sich die Idee von Westwing im Laufe der letzten Jahre entwickelt hat?


Wir waren von Anfang an der Überzeugung, dass wir nicht einfach Produkte verkaufen, sondern unsere Westwing-Mitglieder wirklich inspirieren wollen. Es soll Freude machen, bei Westwing zu sein, man soll viele Ideen, Tricks und Tipps finden. Wie ein Magazin – mit dem Unterschied,  dass man alles kaufen kann. Schließlich geht es um das Zuhause von unseren Mitgliedern, und das ist zum einen etwas ganz emotionales und zum anderen etwas, wo es immer viele Fragen gibt:

Wie groß muss ein Teppich für mein Wohnzimmer sein? Welche Farben kann ich gut kombinieren? usw.

Neben unseren sehr thematischen, inspirierenden Sales haben wir unser Online-Magazin mit vielen schönen Homestories, DIY-Tutorials und noch viel mehr. Seit neuestem setzten wir ganz stark auf Videos, weil wir hier noch besser und persönlicher erklären können. Aber wir gehen auch ganz klassische Wege, ich habe ja zwei Bücher herausgebracht – das ist vielleicht nicht das erste, das man von einer Website erwartet, aber ich finde, Bildbände gehören zum schönen Wohnen dazu!

Nachdem du in Vorbereitung auf das Buch in so viele tolle Wohnungen schauen und mit so vielen Einrichtungsexperten sprechen konntest, was denkst du, wie findet man zu seinem eigenen Stil? Ist es wirklich so einfach, dass man nur kauft was gefällt und schon entwickelt sich daraus automatisch etwas Schönes?

Automatisch würde ich nicht sagen. Man sieht einer Wohnung immer an, wieviel Liebe der Besitzer hineingesteckt hat. Wenn man anfängt, sich einzurichten, ist es immer gut, sich viele Beispiele von Räumen zu suchen, die man schön findet. Darüber kann man ziemlich schnell herausfinden, was einem gefällt: Welchen Stil habe ich, also bin ich eher minimalistisch, eher glamourös oder romantisch. Welche Farbwelten sprechen mich an: Mag ich es eher hell und frisch oder eher etwas dunkler und gemütlicher. Und auch: Wieviel Deko gefällt mir? Bin ich jemand, der viele Accessoires mag, oder sprechen mich Räume an die etwas leerer sind und in denen ausgewählte Stücke in Szene gesetzt sind. Je mehr man sich mit seinem Zuhause beschäftigt, desto persönlicher, schöner, liebevoller wird es!

Neues Wohnbuch von Delia Fischer, Gründerin von Westwing und WestwingNow, Wohnideen, Inspiration, onlineshop

Wurde durch die Arbeit an Westwing auch dein eigener Einrichtungsstil beeinflusst und wie würdest du ihn beschreiben?

Ja! Mein Stil ist sehr eklektisch, das heißt ein richtiger Stilmix. Ich sehe ja jeden Tag so viele schöne Dinge und möchte vieles ausprobieren. Damit ein Stilmix funktioniert, sollte man allerdings in jedem Raum in einer Farbpalette bleiben. Also z.B. schwarz-weiß, Pastellfarben, Beigetöne o.ä

Kleidung online zu bestellen ist die eine Sache, aber Möbel nicht probesitzen und die große Schrankwand wieder zurückschicken?

Manche habe da noch ein bisschen Respekt vor. Hast du ein paar Tipps fürs online Shoppen von Möbeln, wo liegen die Tücken, wo die großen Vorteile?
Selbst im Möbelhaus steht oft nicht exakt das Wunsch-Sofa zum Probesitzen, das man haben möchte, sondern ein ähnliches und man kauft dann per Katalog. Der Schritt zum online Shoppen ist also gar nicht so groß. Und: Zurücksenden kann man alles innerhalb von zwei Wochen - kostenfrei. Wir verkaufen bei Westwing neben Möbeln auch ganz viele Interior-Accessoires: Gläser, Vasen, Dekokissen, Leuchten. All das kann man super online kaufen, denn man muss ja nicht einmal – wie in der Mode - anprobieren.

Auf welche aktuellen Wohntrends freust du dich in diesem Jahr besonders und hast du eine kleine Sneak Peek Preview für die bevorstehende Westwing-Auswahl?

Die Farbe Blau ist ein großer Trend. Das finde ich toll, denn Blau ist eine fröhliche Farbe, hat viele Facetten und ist super kombinierbar.
Samt als Bezug für Sessel, Sofas oder Stühle ist total angesagt. Es ist so ein schöner, sinnlicher Stoff,  der immer chic wirkt.

Ethno ist weiterhin ein großes Thema, und das finde ich spannend, weil es so vielseitig ist: man kann es ganz glamourös oder ganz lässig stylen.
Und dann ist da noch die Ananas. Als silber oder goldfarbenes Deko-Objekt ist sie gerade total angesagt und ich finde sie einfach einen tollen Hingucker!


WestwingNow Spring Sale

Lifestyle

Alle Artikel sehen