Kochbuch Filmrezepte Callwey Verlag
Book Lifestyle Book

Filmrezepte - Von der Leinwand auf den Teller

17/04/2014 von Anja

Gute Filme werden mit gutem Essen meiner Meinung nach noch besser. Da bringt das Buch Filmrezepte also zusammen, was zusammen gehört und stellt uns gleich eine Reihe von Rezepten vor, die geradezu oskarverdächtig sind.

Anzeige

Neueste Artikel

Ihr kennt es ja sicherlich. Man schaut einen Film an, in dem die Protagonisten gerade ein unglaublich leckeres Essen zubereiten und auf der Stelle bereut man die Tatsache, sich lediglich mit einer schäbigen Tüte Chips für den Abend ausgestattet zu haben. Schon früher habe ich den übergewichtigen Obelix immer um seine saftigen Wildschweinkeulen beneidet, in die er so herzhaft hinein biss und wahrscheinlich ging es den Autoren dieses Buches nicht anders. Denn Thomas Struck und Karin Laudenbach haben für ihr Kochbuch der besonderen Art 25 kulinarische Leinwand-Stories unter die Lupe genommen, um die Essenz des jeweiligen Filmes auf den Teller zu bringen. 

Bei der Auswahl der Filme handelt es sich teils um legendäre Filmklassiker wie Das Grosse Fressen, Goodfellas oder Sideways, aber auch unbekanntere Titel und sogar Animationsfilme sind mit von der Partie. Struck und Laudenbach haben eine gute Mischung gefunden, um aus den 25 Filmen eine Auswahl von Rezepten herauszufiltern, die insgesamt 25 ganz unterschiedliche Menüs ergeben. Gekocht wurde hier übrigens nicht selbst. Stattdessen haben 13 Spitzen- und Sterneköche jeweils ein Menü kredenzt, das die Atmosphäre der Geschichte widerspiegelt.

Sehr gefällt mir die Tatsache, dass sich die Auswahl der Gänge nicht streng an die filmischen Vorlagen hält. Stattdessen scheinen die Köche alles in allem ein freies Händchen gehabt zu haben, was die Umsetzung von Vorspeise, Hauptgang und Dessert angeht. Und tatsächlich gelingt es dem Buch sehr gut, den Leser mit auf eine geschmackliche Reise zu nehmen.

Jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen Einführung in den Plot des jeweiligen Films sowie den markanten Eckdaten. Dazu werden je 2 Bildausschnitte gezeigt und die wichtigsten Charaktere vorgestellt. Natürlich wird in jedem Text vor allem auch auf das Leitthema Essen in Verbindung mit der Story eingegangen. Anschließend treten die Köche aufs Parkett und präsentieren die dazu passenden Rezepte mit detaillierten Anleitungen. Besonders gut gelungen sind hier die Fotografien der Gerichte, die jeweils passend zur Thematik angerichtet sind. Damit ihr euch selbst einen Eindruck davon verschaffen könnt und schon mal euren Hunger anheizt, gibt es hier im wahrsten Sinne des Wortes einen ersten Vorgeschmack in Bildform. Guten Hunger!

Filmrezepte kaufen



 

 

Anzeige

Filmrezepte - 25 Menüs inspiriert von den schönsten kulinarischen Filmen
Thomas Struck, Karin Laudenbach
Callwey Verlag
192 Seiten
39,95 Euro

Lifestyle

Alle Artikel sehen