Food Lifestyle

Der Sommer wird bunt - Einhorn-Eiscreme selber machen

04/08/2017 von Berit

Das Rezept für diese bunte Einhorn-Eiscreme ist kinderleicht und kommt bei den Kleinen natürlich super an. Wer noch keine Eismaschine hat, der kann jetzt passend dazu eine gewinnen

Anzeige

Neueste Artikel

Worauf ich mich bei meiner neuen Küche besonders gefreut habe? Endlich genügend Platz für jede Menge neuer Küchengeräte. Was das angeht, war ich bisher völlig unterversorgt. Eine Eismaschine ist beispielsweise etwas, das man eigentlich nicht dringend braucht, aber irgendwie trotzdem unbedingt haben möchte.

Da unser Kita-Nachhauseweg direkt an einem Eisladen vorbei geht, ist das Bitten und Betteln im Sommer jeden Tag groß. Ich bin keine Mutter, die dogmatisch völlig auf Zucker bei den Kids verzichtet, aber ich möchte natürlich schon gerne wissen, was genau und wie viel davon die Kinder zu sich nehmen. Deshalb der Gedanke, einfach zu Hause das Eis selbst zu machen – mit mehr Obst und guten Sachen, weniger Zucker und vor allem mit viel Fantasie.

Als ich auf Pinterest nach tollen Rezepten gesucht habe, bin ich natürlich direkt beim Einhorn-Eis hängengeblieben. In diesem Sommer ja irgendwie ein Muss. Daraus ist dann eine komplette kulinarische Einhorn-Pinnwand entstanden, die ich hier auch ganz unten noch mal mit eingebunden habe. Es gibt nämlich so viele unglaubliche Ideen und vor allem anscheinend so viele talentierte und geschickte Frauen, die die kreativsten Dinge rund um das Thema herstellen.

Einhorn-Eiscreme ist ganz einfach zu machen und für den Kindergeburtstag, die Baby-Shower oder als Nachtisch fürs Ladies-Dinner ein farbenfrohes Highlight. Ich habe die Idee genutzt, um meine neuen Eismaschine von Klarstein als Premiere damit einzuweihen. Entschieden habe ich mich für das  Modell Bacio, das 0,8l fasst, weil es klein ist, also gut zu verstauen, und leicht in der Handhabung. Der Behälter wird vorher komplett für ein paar Stunden ins Eisfach gestellt. Nachdem die Zutaten eingefüllt sind, geht es los und nach ca. 40 Minuten ist das Eis auch schon fertig.


Rezept und Zutaten für Einhorn Eiscreme



Wer eine Eismaschine zu Hause hat, sollte sich bei den Mengenangaben an das jeweilige Begleitheft halten. Deshalb liste ich hier jetzt zwar auf, wieviel ich jeweils von den Zutaten genommen habe, die Mengen werden aber von Maschine zu Maschine unterschiedlich sein.


Die Basis für das Einhorn-Eis ist ein ganz normales Vanilleeis, das dann portionsweise eingefärbt wird.


Einhorn-Eiscrme


130 ml Milch, 130 ml Schlagsahne, 30g Zucker, 1 Vanilleschote, Lebensmittelfarbe, bunte Streussel

* Die Sahne steif schlagen

* Danach die Milch dazu mischen

* Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zusammen mit dem Zucker zur Masse geben

* Die Mischung in den Tank geben und das Gerät anschalten

* Bevor die Eiscreme richtig fest wird, die Vanillemasse in einzelne Portionen aufteilen und jeweils die Lebensmittelfarbe hinzugeben. Je nachdem, ob man die Farbe flüssig oder als Pulver findet, muss man folgendes beachten. In meiner Multicolour-Pulver-Packung war kein Pink (was man natürlich dringend braucht), so dass ich die Farbe noch mal einzeln gekauft habe. In meinem Fall gab es nur das Pink als Flüssigfarbe. Das Pulver deshalb mit einem Esslöffel Milch oder Sahne vorher anrühren und erst dann unter die Masse geben.

* Wie bei einem Marmorkuchen, die Farbcremeportionen einzeln in eine Form gießen, so dass eine Schichtung entsteht. Am Schluss mit einer Gabel einmal von unten nach oben die Massen leicht vermischen. An 3 Stellen wiederholen. Nicht zu wild, sonst vermischen sich die Farben zu stark und der gewünschte Effekt bleibt nicht separiert.

WIN * Sommerzeit ist Eiszeit * WIN


Ich verlose zusammen mit Klarstein die Bacio Eiscrememaschine. Mit einem Inhalt von 0,8 l passt die Rührschüssel zum Vorkühlen in jedes Gefrierfach. Die Maschine ist einfach zu bedienen und man kann darin sogar Frozen Joghurt oder Milchshakes zubereiten.

 

 

 

 

 

 

Noch mehr Inspiration auf Pinterest

 

 

* Vielen Dank an Klarstein für die farbenfrohe und vor allem leckere Kooperation

Lifestyle

Alle Artikel sehen