Leuchter flames von droog in weiß mit gasflamme
Interior Lifestyle Interior

Catch of the day - Der Gaskerzenständer Flames von Droog

11/06/2014 von Anja

Liebe Leute, romantische Stunden brauchen keine Schnörkel. Ein Bunsenbrenner tut's auch, vorausgesetzt er sieht aus, wie dieser hier aus dem Hause Droog.

Anzeige

Neueste Artikel

Romantik hin oder her. Manchmal sind Kerzen ein lästiges Übel. Zum Beispiel wenn der Wachs beharrlich auf das gute Tischtuch tropft und nachher nur noch durch Ausschneiden zu entfernen ist oder wenn nervöse Gäste so lange am weichen Kerzenwachs zündeln, bis irgendwann Servietten, Finger oder sonstige Dinge lichterloh brennen.

Wie wäre es also, einen Kerzenständer ohne Kerzen zu besitzen, der bestens ohne den lästigen Wachs auskommt und ihn nicht im Geringsten vermissen lässt.

Die Firma Droog hat das lästige Kerzenproblem einfach mit einer schlichten Gaskartusche gelöst, die dem minimalistischen Leuchter gleichzeitig als Fuß dient. Drei Brennköpfe imitieren den klassischen Kerzenleuchter-Dreizack. Der Rest ist einfach nur schlichtes und perfektes Design, wie es für das niederländische Label mit Sitz in Amsterdam typisch ist. Seit den frühen Neunzigern übt sich Droog schon in außergewöhnlichen Design-Konzepten. Mittlerweile werden auch andere Designer mit frischen Ideen und Visionen ins Boot geholt, die spannende Konzepte im Namen von Droog umsetzen.

Unser Catch of the Day mit dem schlichten, aber bezeichnenden Namen Flames wurde von Chris Kabel entworfen, der heute als Designer im eigenen Studio in Rotterdam arbeitet und tolle Designstücke entwirft. Sein Ansatz ist immer simpel und sehr praktisch orientiert, was sein Gasleuchter par excellence zeigt. Und doch schwappt mit den kleinen Gasflämmchen ein Hauch Romantik rüber. Minimalismus ist eben doch nicht so kühl, wie wir immer meinen.

Leruchter Flames von Droog online kaufen

Lifestyle

Alle Artikel sehen