Interior Lifestyle Interior

Catch of Day - Die Fisch-Wasserkrüge von Gluckigluck

23/06/2015 von Berit

Diese Krüge in Fischform glucksen fröhlich vor sich hin. Lange habe ich mir mit der Entscheidung Zeit gelassen, jetzt schlage ich zu.

Als ich diese Karaffe in Form eines Fisches im letzten Jahr in einem Einrichtungsladen entdeckt habe, war mir gar nicht bewusst, dass ich es hier mit einem richtigen Designklassiker und It-Piece zu tun habe.


Fisch Wasserkrüge, die glucksen von Gluckigluck, krug, glucksen, bestellen

Einmal auf meinem Radar erschienen, habe ich die Wasserkrüge plötzlich überall gesehen. Die Tatsache, dass ich trotzdem immer noch keinen besitze, ist schlichtweg meiner Entscheidungsunfreudigkeit geschuldet, dass ich einfach nicht weiß, welche der vielen Farben ich am liebsten mag. Ende dieser Woche steht mein Geburtstag an und deshalb wandert vorher auch auf jeden Fall noch schnell ein Fischkrug in meinen Warenkorb.

Das besondere daran habe ich noch gar nicht erwähnt. Die Krüge glucksen beim Ausschenken. Deshalb auch der Name Gluckigluck. Sie sind noch gar nicht allzu lange in Deutschland erhältlich, kommen ursprünglich aus England und wurden später in der USA weit verbreitet. Ende der 1870er Jahren kamen die glucksenden Wasserkrüge erstmals von der britischen Firma Thomas Forester & Söhne auf den Markt. Assoziiert werden sie jedoch hauptsächlich mit der britischen Dartmouth Pottery, die dem Krug schließlich auch das Design in Fischform gab. Als 1958 das britische Königspaar zwei Krüge in Spezialanfertigung beim Besuchs des Britannia Naval Colleges überreicht bekam, wurden die glucksenden Fische in Porzellan schnell zum Sammlerstück. 

Wer wie ich Probleme bei der Entscheidungsfindung hat, sollte auch noch in betracht ziehen, dass es die Wasserkrüge nicht nur in vielen unterschiedlichen Farben gibt, sondern auch in drei verschiedenen Größen.

Der kleine Gluckigluck mit einem Füllvermögen von 0,7 l ist eher für Kinder gedacht, die noch nicht so stark sind, um den komplett gefüllten Krug anzuheben. Die nächste Größe fasst  1,1 l, muss deshalb auch weniger schnell nachgefüllt werden und gluckst länger und tiefer. Die XXL Variante ist neu und kann mit 1,6 l befüllt werden. Nicht ganz so einfach in der Handhabung, da er natürlich schwerer ist, kann aber wiederum praktischer als Vase genutzt werden, da er eine größere Öffnung hat.

Die Einsatzmöglichkeiten sind also vielfältig und daher sind die glucksenden Fischkrüge die perfekten Neuzugänge für meine Porzellansammlung. Happy Birthday to me!
   

Anzeige

Neueste Artikel

Lifestyle

Alle Artikel sehen