Interior Design von Bloomingville aus Dänemark
Interior Lifestyle Interior

Bloomingville - Interiordesign aus Dänemark

07/02/2014 von Anja

Im dänischen Headquarter des Labels Bloomingville entsteht unter der Leitung von Betina und Simon Stampe feinstes Interior Design, das unseren 4 Wänden die perfekte Portion nordischen Stils verpasst.

Anzeige

Neueste Artikel

Seit ich letztes Jahr an einem eisig kalten Wochenende für einen Kurztrip in Kopenhagen war, bin ich den dortigen Einrichtungsläden mit Haut und Haar verfallen. Es ist als ob die Dänen ästhetisch gesehen einfach nicht daneben greifen können. Davon zeugen zumindest etliche Interior Brands, die im Design so unbemüht wirken, als träfe der nordisch nüchterne Stil ganz zufällig auf ein paar zart abgestimmte Nuancen.

Zum Glück muss ich mich nicht jedes Mal nach Dänemark bemühen, wenn ich auf der Suche nach schönen Stücken mit skandinavischem Flair bin. Bloomingville sei Dank! Das im Jahr 2000 gegründete Interior Label hat so ziemlich alles, was man sich nur allzu gerne dekorativ in die eigenen 4 Wände stellt. Von Geschirr und Servietten, über Lampen, Stühle und Teppiche, bis hin zu Kissen, Decken und Bettwäsche bleiben eigentlich keine Wünsche offen.

Dänisches Design von Bloomingville

Mit Bloomingville haben sich Firmengründer Betina und Simon Stampe den Traum vom eigenen Label erfüllt. Während zu Beginn der Großteil des Shopsortiments noch von europäischen Herstellern eingekauft wurde, designt das 40-köpfige Team heute fast alles im dänischen Headquarter vor Ort. Hier und da werden auch Vinategteile aus Südostasien und Afrika eingekauft und mit dem charakteristisch nordischen Twist versehen.

Wie das dann aussieht, seht ihr hier in meiner kleinen Auswahl der schönsten Teile aus dem aktuellen Bloomingville-Sortiment.

Fotos: www.bloomingville.com

Lifestyle

Alle Artikel sehen