Hausbesuch, Die Wohnung von Indre Zetzsche in Berlin, Einrichtung, Interior und Inspiration
Interior Lifestyle Interior

At Home - Von Bauhaus und Haus bauen bei Indre von Mi Ma

24/02/2014 von Berit

Indre inspiriert mich mit ihrem Blog Mi Ma jeden Tag auf´s Neue und die Frau dahinter macht mich neugierig. Was sie tut, wie sie lebt, was sie mag...

Anzeige

Neueste Artikel

Ich muss immer wieder feststellen, dass ich eigentlich gar nicht meine eigene Zielgruppe bin. Ich stöbere auf Blogs aus beruflichen Gründen, aber als persönlichen und ganz privaten Input finde ich wenig Interessantes im Netz (abgesehen von den vielen schönen Bildern natürlich). Aber es ist natürlich auch OK, wenn Viele ihr Leben als interessanter erachten als ich es tue und sich mit höher, weiter, toller im Seelenstriptease überbieten wollen.

Aber irgendwann hat es mich dann doch erwischt. Ich bin durch Zufall auf die Seite von Indre gestoßen. Sie selbst nennt MI MA einen Lifestyle-Blog mit Tiefgang, der sich um Themen wie Wohnen & Einrichten, D.I.Y., das Leben mit Kindern oder schöne Orte in der realen und der virtuellen Welt dreht. Für mich bedeutet er Entschleunigung und eine kleine, feine Oase in dieser so seltsamen Blogosphäre.

Indre macht mich deshalb so neugierig, weil sie sich einen Beruf gewählt hat, der sich für mich unglaublich spannend anhört und vor allem, weil sie gerade damit beschäftigt ist, ihr neues Eigenheim in Berlin zu planen.

So wie die Mutter vom großen Mi und der kleinen Ma mit ihrem Blog immer wieder hinter die Kulissen von kreativ arbeitenden, inspirierenden Frauen schaut, öffnet sie heute mir ein kleines Guckloch in das ich hineinschlüpfe.


Du hast schon immer kreativ gearbeitet und geschrieben. Worum geht es in deinem Beruf momentan genau und warum hast du dich dazu entschieden, Menschen zu beraten und zu inspirieren?

Seit 10 Jahren arbeite ich in einer Kommunikationsberatung, die sich auf Dialog, Beteiligung und Nachhaltigkeit spezialisiert hat. Wir begleiten Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor in Veränderungssituationen und auf der Suche nach innovativen Antworten auf alte und neue Fragen. Das können ganz verschiedene Situationen und Fragen sein, zum Beispiel: Wie strukturiert man eine Organisation so um, dass die Mitarbeiter/innen die Veränderungen mittragen? Oder: Wie bringt man verschiedene, teils gegensätzliche Interessen auf einen gemeinsamen Nenner? Oder: Wie können neuartige Arbeits-, Innovations- oder Kommunikationsansätze nachhaltig in einer Organisationskultur verankert werden?

Warum ich mich dazu entschieden habe, Menschen zu beraten und zu inspirieren? Nun, weil ich es liebe, mit anderen Menschen gemeinsam Ideen zum Fliegen zu bringen.

Dein ganz privates, großes Projekt ist momentan der Bau/Umbau/Einrichtung eurer neuen Wohnung. Wo und vor allem wie will man plötzlich in Berlin mit zwei Kindern wohnen?

Wir werden 2015 in unsere neue Wohnung in einem Ostberliner Innenstadtbezirk ziehen. Es ist eine Neubauwohnung – die erste, die ich bewohnen werde. Seit ich in Berlin lebe, wohne ich in Altbauwohnungen. Wir – das sind mein Mann und unsere 5jährige Töchter. Mein Sohn ist schon erwachsen; er lebt in einer WG unweit unserer neuen Wohnung.

Die Frage, wie wir wohnen wollen, treibt uns seit nun mehr einem drei-viertel Jahr um. Auch wenn sie im Detail längst nicht beantwortet ist, lässt sich unser Wohnprinzip vielleicht am besten als offen, klar und schlicht beschreiben. Wir werden einen großen offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich haben; Kinder-, Schlaf- und Badezimmer sind separate Räume.

Anzeige

Was darf in der neuen Wohnung nicht fehlen, was du bisher vermisst hast? Bzw. was wird in der neuen Wohnung mit Sicherheit komplett anders sein, als es jetzt momentan bei euch noch ist?

Eine große, offene Wohnküche habe ich mir schon immer gewünscht und nur einmal für kurze Zeit genossen. In unserer neuen Wohnung wird dieser Wunsch Wirklichkeit. Darauf freue ich mich sehr. Anders wird sicher auch das Raumgefühl sein, denn ein Neubau aus Glas und Beton ist einfach etwas ganz anderes als eine Gründerzeitwohnung mit hohen Decken, Stuck, Kassettentüren etc.

Deine liebste Inspirationsquelle?

Das Bauhaus, Kunst- und Designausstellungen (z.B. die DMY Berlin)  und Wohnungen anderer designverliebter Menschen.

Für mich ist dein Blog jeden Tag eine kleine Ruhezone und Miniatur-Auszeit im Arbeitsalltag. Wo und wie tankst du auf?

Im Urlaub (egal ob für ein Wochenende oder mehrere Wochen), in Ausstellungen, bei Freunden.

Aufmacherbild - Credit: Nicola Holtkamp

Lifestyle

Alle Artikel sehen