Wellness und Massage für Schwangere - Tipps und Empfehlungen
Travel Lifestyle Travel Beauty

A Moment for myself - Mini-Auszeit im wohl schönsten Spa-Himmel

06/01/2017 von Berit

Meine eigene Zwangseinweisung in eines der schönsten Hotels und Spas. Die Bleiche vor den Toren Berlins versorgt mich nicht nur mit Ruhe und Entspannung, sondern auch mit vielen Ideen für Zuhause.

Anzeige

Neueste Artikel

Irgendwann im Herbst hatte ich eine solche Torschlusspanik, dass ich mir fest vorgenommen habe, zumindest eine einzige Übernachtung irgendwo in einem Wellness Hotel zu verbringen. Ganz allein, nur ich und mein Bauch. Um Aufwand und Organisation so gering wie möglich zu halten, sollte mein Ziel im Umkreis von einer Zugstunde um Berlin herum sein. Zum Glück liegt der schönste Ort für die perfekte Auszeit genau im Spreewald. Wenn man sich aus allen Zielen eines aussuchen dürfte, dann will man auf jeden Fall zumindest einmal im Leben in die Bleiche. Ein fast schon magisches Wort, das über die Grenzen des Spreewalds und Berlins hinaus, ein Raunen hervorruft. Ein Luxus, den man sich irgendwann einfach einmal leisten muss, denn dieser Ort verschlingt einen mit Haut und Haaren. Wer noch nie in diesem Hotel mit Wellness und Spa eingecheckt hat, kann die Magie nicht spüren, aber aus einer eher unscheinbaren Ansammlung von Gebäuden, wird beim Betreten eine Perlenschnur an besonderen Verweilplätzen, die wie ein verwunschenes Ruheparadies wirken. Allein in eines der unzähligen, riesigen Sofas zu sinken, ist wie eine Umarmung, die einen so schnell nicht wieder los lässt. Ich könnte unendlich lange schwärmen, aber ich würde nicht annähernd beschreiben können, was das Bleiche Resort & Spa so besonders macht. Deshalb sage ich nur ganz knapp, dass jeder dort unbedingt einmal hin muss, um sich kulinarisch sowie körperlich verwöhnen zu lassen.

Mir war bei meinem Kind-Zwei-Count-Down-Aufenthalt und meiner ganz persönlichen Mini-Auszeit nämlich vor allem eines ganz wichtig. Ich wollte neue Ideen, Empfehlungen und Inspirationen sammeln, wie ich auch Zuhause im Trubel immer wieder ein paar kleine Momente für mich selbst finde. Deshalb habe ich die Gelegenheit genutzt, im wundervollen Spa Bereich der Bleiche meine Ohren und meinen Bleistift zu spitzen und auf Entdeckungsreise zu gehen.

Die Bleiche im Spreewald nahe Berlin. Resort, Spa und Wellness Hotel der Luxus Klasse


Vor allem für Schwangere ist es wichtig, sich Zeit für sich und den eigenen Körper zu nehmen. Aber was genau tut gut und wobei sollte man etwas vorsichtig sein? Karina Schulz ist Leiterin des Spa der Bleiche und räumt zuerst einmal mit dem Gerücht auf, dass Schwangere generell Massagen vermeiden sollten. Ganz im Gegenteil. Natürlich sollten ein paar Dinge beachtet werden, aber gut ist, was gut tut. Die Bereiche ab dem 12. Brustwirbel sollten ausgelassen werden und auch bestimmte Druckpunkte an den Füßen, die Gebärmutter und Unterleib stimulieren. Bäder sollten nicht zu heiß sein, um die Kerntemperatur des Körpers nicht zu erhöhen. Die starke Wärme fördert die Durchblutung von Gebärmutter und Muttermund und wirkt Wehen fördernd.  Wer vorher jedoch schon immer gerne in die Saune gegangen ist, muss diese Gewohnheit auch als Schwangere nicht lassen. Einfach auf das innere Gefühl und natürlich den Kreislauf achten. Auch auf Detox sollte komplett verzichtet werden, weil man dem Körper dadurch zu viel Kraft nehmen würde.


Gerade körperlich wird man 9 Monate lang ganz schön in Mitleidenschaft gezogen, vor allem der Rücken. Deshalb tut schwangeren Frauen eine Massage natürlich besonders gut. Durch die Veränderung des Beckens ändert sich die komplette Haltung, so dass Kopf und Hals automatisch Einiges ausgleichen. Auch wenn der untere Rücken und Lendenbereich ausgespart werden sollen und man nicht mehr auf dem Bauch liegen kann, wirken sogenannte Extensionsmassagen in Rückenlage kleine Wunder. Durch Zug und Fraktion auf die Halswirbel kommt es zu einer Entspannung von Kreuzbein und Beckenbereich. Der größte Luxus ist bei einer solchen Massage eine Soft Pack Liege, auf der man fast schwerelos wie auf einem Wasserbett liegt.

Was passiert noch in der Schwangerschaft?

Die Haut verändert sich und man reagiert vielleicht plötzlich auf Produkte, die man vorher problemlos vertragen hat. Im Spa der Bleiche wird nur mit Naturprodukten gearbeitet. Das bedeutet nicht nur Naturkosmetik ohne jegliche künstliche Zusätze, sondern es werden biologische Produkte aus der nahen Umgebung des Spreewalds für jede Anwendung frisch zusammengemischt. Natürlich die ideale Inspiration, diese Art der Wellnessbehandlung auch zu Hause ganz einfach in seinen eigenen Alltag zu integrieren. Nach einem Peeling mit Salz (wobei Salz bei empfindlicher Haut auch zu aggressiv sein kann), habe ich eine Ganzkörperpackung aus Honig, Quark und Nachtkerzenöl genossen. Dabei macht Honig die Haut weich und wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, Quark bringt die Feuchtigkeit und dient als Einschleuser für den Honig und das Öl in die Haut. Gleichzeitig ist er abschwellend und kühlend. Diese Kombination kann auch zu Hause in der eigenen Badewanne mit Milch und Honig für Entspannung und zarte Haut sorgen.

Was kann man sich im Alltag sonst noch in einer kleinen Auszeit Gutes tun?


Ein Tipp des Spa-Teams, den ich selbst bereits ausprobiert habe, sind Bäder mit Basesalz. Dies macht nicht nur für Schwangere Sinn. Durch unsere Ernährung und Umwelteinflüsse ist unser Körper eigentlich konstant übersäuert. Allein schon ein kleines Fußbad mit Basesalz (am Rechner unter dem Schreibtisch) wirkt entschlackend und transportiert Wasser ab. Bei einem Ganzkörperbad sollte die Temperatur nicht über 36° gehalten werden und man sollte sich dafür mindestens 1 bis 1,5 Stunden Zeit nehmen. Nicht nur weil die Salze so lange brauchen, um effektiv in die Haut einzudringen. Rein psychologisch gesehen, braucht unser Körper und Geist auch mindestens diese Zeit, um wirklich runter zu kommen und zu entspannen. Auch für Säuglinge mit Hautproblemen sind solche Bäder ideal. Das Salz kann auch als Peeling in Kombination mit Bürsten verwendet werden und wirkt so zusätzlich durchblutungsfördernd.

Wer nimmt sich schon wirklich so viel Zeit für sich selbst?

Im Spa Bereich der Bleiche hängen deshalb keine Uhren und es gibt kein W-Lan oder Handyempfang. Der Rhythmus soll vollkommen auf die natürlichen Bedürfnisse umgeschaltet werden, Gewohnheiten werden abgelegt und der Körper bekommt die Möglichkeit, sich zu nehmen was er braucht. Zugegebenermaßen kommt man vor dem großen Kamin in die Kissen versunken aus seinem Döszustand auch gar nicht mehr wirklich heraus.

Was habe ich sonst noch an interessantem Beautywissen in Erfahrung gebracht?

Nur einfache Pflege ist gute Pflege. Wer der Haut zu viel gibt, nimmt ihr gleichzeitig zu viel ab. Die Haut wird unselbstständig, wenn sie nicht selbst produzieren muss. Haare gewöhnen sich beispielsweise an häufiges Waschen und verlernen, sich selbst zu regulieren. Auch nachts ist eine Creme auf dem Gesicht eigentlich überflüssig. Sie macht die Poren zu und die Haut kann nicht atmen oder entschlacken. Wenn ein Produkt nachts verwendet wird, sollte es in jedem Fall fettfrei sein, wie beispielsweise eine Kapsel, ein Serum oder ein Tonic.

Generell haben wir wahrscheinlich verlernt, mehr auf unseren Körper und die innere Stimme zu hören. Die Haut als unser größtes Organ zeigt nicht ohne Grund Symptome von Stress als Warnzeichen nach außen. Wir sollten uns wohl immer mal wieder ein Beispiel an unseren Kindern und ihrem natürlichen Umgang mit Allem nehmen. Sie essen, wenn sie Hunger haben und schlafen, wenn sie müde sind. Hier funktioniert die Natur noch. Bei Kindern beeinflusst der Kopf einfach noch nicht ihr Verhalten. Es entsteht kein Druck, kein Stress, sie funktionieren nach ganz natürlichen Bedürfnissen. Wir lesen ihnen vor, damit sie zwischendurch runterkommen, reduzieren Süßigkeiten und achten auf eine gesunde Ernährung und viel Wasser für sie. In vielerlei Hinsicht sind Kinder also ein perfektes Vorbild für uns Erwachsene.

 


BLEICHE RESORT & SPA

Bleichestraße 16
03096 Burg im Spreewald

Telefon +49 (0)35603-620

www.bleiche.de
reservierung(ät)bleiche.de


Fotos - Copyright www.bleiche.de und www.the-shopazine.de

Lifestyle

Alle Artikel sehen